- Berichte -

Unsere Berichte und Fotos der vergangenen Anlässe lassen dich unsere Aktivitäten miterleben. Wer weiss, vielleicht bist du beim nächsten Mal gleich mit von der Partie?
Datum
Aktivität
Kategorie
Leitende

- Mai -

04.05.2022

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth; Rorschacherberg - Kaienspitz - Rehetobel AR - «verschleierte Fernsicht»

Die Fernsicht auf den Bodensee, Alpstein, Montafon und Bregenzerwald war durch die dichteren Wolkenbilder vielfach verschleiert auf der Startetappe des Alpenpanoramaweges. Trotzdem begeisterten die "Appenzeller" mit ihrem typischen Ambiente. Dafür wurden die ersten Höhenmeter mit der RHB (Rorschach-Heidenbahn) überwunden und bald beeindruckte der gepflegte Baustil «alt wie neu». Auch mit jeder Richtungsänderung vorbei an den blühenden Alpweiden zum Zielort Rehetobel, wurden die Ligth-Wanderer mit neuen Bildern privilegiert. Das NF-Haus «Kaien» eine versteckte «Oase» beim Kaienspitz 1122m, war ein idealer, entspannter Rastpunkt, wo die «Stäfner» feine Köstlichkeiten aus dem Rucksack zauberten.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- April -

27.04.2022

Wanderung Toni Kraaz

Wanderung Fricktaler Höhenweg

Nach einem Startkaffee am Kiosk beim Bahnhof Frick führt ein sanfter Aufstieg auf dem Chriesiweg zur Ruine Alt Tierstein. Leider ist die Blütenpracht bereits grösstenteils vorbei. Dennoch ist die Landschaft sehr abwechslungsreich. Durch lichten Wald steigen wir auf zum Tiersteinberg. Wir sind die einzigen Wanderer, lediglich ein paar Moutainbiker kreuzen unsern Weg, diese stören jedoch nicht. Immer wieder haben wir prächtige Ausblicke in den Jura und den Schwarzwald. Nach einem steilen Abstieg nach Wittnau geniessen wir ein feines Bier in der Krone zu Wittnau.

Bericht als PDF
Leitung Toni Kraaz
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.04.2022

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth; Bäretswil-Ghöch-Steg ZH – «kühle Bise als Frühlingsbegleiter»

Bei prächtigem Frühlingswetter führte der Wanderweg durch das «Stöcktobel» nach «Bettswil» und hoch zur «Waldsberghöchi» auf 1033m - wo eine kühle Bise die Stäfner begrüsste. Dieser begegneten die ligth-Wanderer mit strategischer List und liessen sich an der wärmenden Sonne beim windgeschützten NF-Haus Waldeggli zur Mittagsrast nieder. Von hier aus konnten, auch wenn leicht eingetrübt, die mächtigen «Glarner» bestaunt werden – ehe der Weg mit Sicht zu den Züri-Oberländern «Hörnli-Schnebelhorn-Hüttkopf» - über die «Ghöchweid» und «Wilgupf» - nach Steg hinunterführte.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
15.04.2022

Gemeinschaftsanlass Andy, Martina und Silvia Sigg

Osterlager

Nach zweijährigem, nicht ganz freiwilligem Unterbruch kam eine illustre Gruppe der Naturfreude Stäfa in der schönen Ferienregion Surselva für das diesjährige Osterlager zusammen. Die neue, erstmals gebuchte Unterkunft in Affeier (Obersaxen), entpuppte sich als sehr gemütlich und vor allem sehr schön gelegen. So konnten die Sonnenaufgänge wie auch die Sonnenuntergänge jeweils in vollen Zügen genossen werden. Dies wurde zusätzlich mit einem wiederum sehr feinen kulinarischen Angebot aus der Osterlagerküche abgerundet – Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle ans Küchenteam! Auch die Kinder kamen mit dem im Haus vorhandenen Angebot bestens zurecht. Vom Trampolin, Ping Pong, Töggelikasten, bis zu einem Keyboard war alles vorhanden für einige lustige und frohe Spielstunden im und ums Haus. Das Wetter meinte es mit uns über all die Tage sehr gut, so galt es vorwiegend auf genügenden Sonnenschutz zu achten. Einzig die erste Skitour am Karfreitag, zum Piz Titschal, litt ein wenig unter den sehr warmen Bedingungen und der sich doch schon etwas höher angesiedelten Schneegrenze. Am Ostersonntag konnten dann noch die Gipfel, im bereits geschlossenen und dadurch sehr ruhigen Skigebiet Obersaxen, «Stei» sowie «Hitzeggerkopf» bestiegen werden. Diesmal mit sehr guten und schönen Bedingungen, obwohl sich der Schnee von Tag zu Tag etwas mehr zurückzuziehen schien. Auch die Wandergruppe erlebte viele spannende Momente. Ob mit dem Abstecher ins Mittelalter zur Burgruine Schwarzenstein oder der Wanderung zum Restaurant Stai, welches sich im Besitz der Familie Janka, dem kürzlich zurückgetretenen Skirennfahrer Carlo Janka befindet. Ein Glück war auch, dass wir sämtliche Kinder immer wieder fanden, auch jene, welche im Sand vergraben waren! Schön war zudem, dass sich nach all den Aktivitäten immer alle wieder gemeinsam im Restaurant zum gemütlichen Zusammensein trafen. Als sehr schöner, gemeinsamer Ausflug wird sicher auch der Abstecher zum Baumwipfelpfad nach Laax in Erinnerung bleiben. Nicht nur dank dem «kumpelhaften» Postautochauffeur, sondern auch wegen dem imposanten, sehr langen Holzsteg und dem schönen Spielplatz in Laax. So vergingen die Ostertage wie im Nu. Unvergessliche Tage mit zahlreichen schönen Momenten werden uns allen in bester Erinnerung bleiben. Nun hoffen wir auf eine erfolgreiche Durchführung im kommenden Jahr mit dem einen oder anderen Teilnehmer mehr!

Bericht als PDF
Leitung Andy, Martina und Silvia Sigg
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 16 plus Besucher
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.04.2022

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth; Steinerberg-Goldseeli SZ – «vom Winter in den Frühling»

oder «Nord-/Süd-Verkehrsachse» und Bergsturz/Naturschutz als der andere Gegensatz. Die schneeweissen Häupter; «Rigi-Wildspitz-Mythen» immer noch dominiert vom Winter, andererseits in Steinerberg sattes Grün, punktiert mit dem gelben Löwenzahn und flankiert von blühenden Kirschbäumen. Dann die geschichtsträchtige Nord-/Südachse im Schwyzer Talkessel mit seiner unbändigen Mobilität. Unmittelbar neben an der Bergsturz, der eine einzigartige Moorlandschaft von nationaler Bedeutung entfalten liess und bei perfektem Wanderwetter bestaunt werden konnte. So die Unken, Frösche, Libellen oder der Zitronenfalter mit seiner, knalligen hellgelben Färbung und nicht zuletzt das «Goldseeli». Ein goldiges Beispiel intakter Natur.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- März -

26.03.2022

Skitour Walter Geering

Madrisa Umrundung

Sonne pur - schöne Sulzschneeverhältnisse wie man sichs wünscht. Abfahrt vom Rietkopf bis zur Kirche in St.Antönien. Ein Tagder der in schöner Erinnerung bleibt.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
23.03.2022

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth; Hinwil-Wildbachtobel-Bachtel 1115m ZH – «wild und viel Kultur bei perfektem Wanderwetter»

Der gelieferte Wüstensand aus der Sahara, kam nicht gut an und so wurde kurzfristig der «Wildbach» bei Hinwil als Ausgangspunkt angepeilt. Dieser ja im Waldgebiet nördlich des Bachtels entspringt und bekanntlich schon des Öfteren den Oberländern das Fürchten beibrachte. Auch die Burgruine Bernegg aus dem 13.Jahrhundert bekam Besuch. Aber die Aussenwacht «Girenbad» mit seinem heilenden Wasser, das erstmals 1432 in den Aufzeichnungen erwähnt wurde, haben die Stäfner nur gestreift. Unter dem neuen Bachtelturm wurde bald mit dem eigens hergeschleppten Holz, das Grillfeuer entfacht und bei schönstem Frühlingswetter die gebratenen Würste verzehrt. Dazu ganz «ligth» - gab es Kuchen zur Nachspeise. (Der erste Bachtelturm, wurde aus Holz 1873 errichtet – 1890 durch einen Sturm zerstört-3Jahre später baute man einen Stahlturm auf. Bis 1985 stand dieser auf dem Bachtel - demontiert und sieben Jahre später auf dem Pfannenstiel wieder aufgebaut. Bekannt mit dem Namen «Alter Bachtelturm»).

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
13.03.2022

Skitour Annina und Richi Arnold

Skitourenwoche Binntal

Wenig Schnee, Sahara in den Alpen, "Tschollen" an den Fellen, schlechte Abstrahlung... und trotz allem erlebten die sieben Naturfreunde Lis, Walter, Geni, Koni, Res, Röbi und Annina zusammen mit dem für Kari Stadler eingesprungenen Bergführer Richi Arnold eine sehr tolle Tourenwoche. Wir bestiegen die Gipfel Brisen (UR), Stockhorn, Gandhorn, Gross Schinhorn, Ärnergalen und Tälligrat. Geselligkeit und immer herzlicher werdende Gastfreundschaft in der Pension Albrun in Binn lassen uns diese unfallfreie Woche in allerbester Erinnerung behalten.

Bericht als PDF
Leitung Annina und Richi Arnold
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.03.2022

Skitour Res Egli

Skitour ligth; Schilt 2299m SG – «eben, Pulverschnee ligth»

Flexibilität und eine volle Agenda ist bekannt bei den Senioren und so wurde statt dem «Häderenberg» der «Schilt» angepeilt. Das verfahrene, pistenähnliche Geländeprofil im Aufstieg entsprach nicht den Vorstellungen der «ligth Generation». So wurde «eben, Pulverschnee ligth» aufgespürt und mit «Jauchzern» ausgekostet, genauso wie im NF-Haus Fronalp der Kuchen und die Sahne. So wurde ein perfekter Wintertag im Angesicht des Tödi, würdig abgeschlossen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Februar -

27.02.2022

Skitour Martin Gremlich

Skitour Stelli

Was für ein Tag ! Stahlblauer Himmel, angenehme Temperaturen. Perfekte Verhältnisse auf der ganzen Route mit super Pulverschnee und viel Platz für eigene Spuren. Erstaunlich wenig Leute unterwegs.

Bericht als PDF
Leitung Martin Gremlich
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
23.02.2022

Skitour Res Egli

Skitour ligth; Wannenberg 1643m SG – «für die Seele eine märchenhafte Stimmung»

Meteo-Fee S.Boner vergoss noch meteorologische Tränen beim Fell aufziehen, wohl im Wissen, dass den «Ligth-Türlern» ein märchenhafter Tourentag bevorstand. Das Wolken- und Schattenspiel im Aufstieg, die Stille, das prächtige frische weisse Element und als Kontrast, die grüne Linth-Ebene und der blaue Zürichsee. Ja das ganze Ambiente brannte sich tief in die Seele ein. Da wollten der kleine und grosse Speer 1950m nicht nachstehen, übrigens Europas höchste Nagelfluh-Erhebung und die strotzten nur so an Selbstvertrauen in ihrem prächtigen Winterkleid.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.02.2022

Skitour Walter Geering

Kolme - Goldlochspitz

Die Wettervorhersage etwas unsicher darauf die Ueberraschung. Ab Mitte der Tour Sonnenschein, abwechselnd mit schönen Wolkenstimmungen. Schneeverhältnisse einmalig, 10 cm Pulverschnee auf harter Unterlage. Zum Schluss , acht glückliche Teilnehmer. Die Fotos sagen alles aus.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
12.02.2022

Skitour Emanuele Jannibelli

Skitour Montalin

Man sieht es ihm nicht an, dem über Chur steil aufragenden Montalin, 2266m, dass er mit Ski bis zum Gipfel besteigen werden kann. Von Calfreisen, dem zweiten Dorf im Schanffig aus, geht dies aber relativ einfach. Acht Naturfreundinnen und -Freunde konnten sich an diesem sonnigen Samstag davon überzeugen. Nicht nur der imposante Tiefblick auf Graubündens Hauptstadt machte Freude, auch der Schnee war für manchen "Juuchzer" verantwortlich. Von 24 bis 74: die Naturfreunde Stäfa leben!

Bericht als PDF
Leitung Emanuele Jannibelli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.02.2022

Skitour Martin Barraud

Skitour Rütistein

Meist sonnig, in Kammnähe bereits etwas windig. Der starke Wind ist auf den Abend angesagt. Bis zur Drusberghütte wunderbare Abfahrt mit schönem Schneee. Besuch in der Drusberghütte zu Kaffee und Kuchen.

Bericht als PDF
Leitung Martin Barraud
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
03.02.2022

Skitour Res Egli

Skitour ligth; Laucherenstöckli 1756m SZ – «Figgi und Müli»

Nach der starken Rückkehr des Winters mit einer markanten Nordstaulage die viel Neuschnee brachte sowie einer schwierigen Lawinensituation und anschliessendem Wärmeeinbruch, war es nur logisch, die Skitour «Rossweidhöchi» zu verlegen auf das «Laucherenstöckli». Denn die «ligth Türler» wollten «Figgi und Müli», resp. die verschiedenen Abfahrtsoptionen nicht aus der «Hand» geben. Damit wurde die im unteren Teil mächtig vorhandene gefrorene Regenkruste, elegant umgangen. Somit stand einer sicheren und sorglosen Abfahrt auf weicher Unterlage bis hinunter zum «Tschalun», nichts im Wege.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Januar -

30.01.2022

Skitour Annina Arnold

Skirundtour Biel UR

Prognostiziert war leichter Schneefall, erlebt haben wir eine grandiose Stimmung aus Nebel und Sonnenschein. Wegen der aktuell mageren Schneelage haben wir die Tour etwas abgekürzt, stiegen vom Biel aufs Geissgrätli, fuhren in akzeptablem bis sehr gutem Schnee ins Kinzertal, stiegen wieder auf zum Chinzigpass und fuhren auf Suworovs Spuren steil wieder zurück auf den Biel. (Fotos: Thomas Baumann)

Bericht als PDF
Leitung Annina Arnold
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
29.01.2022

Skitour Martin Gremlich

Cläbdächer

Wetter: zuerst leicht bewölkt, dann immer besser und Sonnig. Aufstieg: Zuerst gemütlich auf der Forstsstrasse, dann über offenes Gelände zum Grat. In der Abfahrt erstaunlich gute Verhältnisse vorgefunden. Dank einigen cm Neuschnee machte es richtig Spass!

Bericht als PDF
Leitung Martin Gremlich
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
23.01.2022

Skitour Walter Geering

Gulme 1788 m

Infolge schlechter Wettervorhersage Tour vom Samstag auf Sonntag verschoben. Sonntag super schöner Tag, blauer Himmel und Sonne pur. Überraschend gute Schneeverhältnisse. Pulverschnee bis ins Tal. Start in Stein Toggb. 8.00 und zurück um 14.30

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
19.01.2022

Schneeschuhtour Res Egli

Schneeschuh-/Winterwanderung ligth; Lehmen-Chammhalden 1394m-Schwägalp AI – «Eisspektakel & blauer Himmel»

Schon kurz nach dem Start präsentierte sich der 34m hohe «Leuenfall» grandios in seinem eisigen Wintermantel. Doch der verschneite Winterwanderweg führte bald weiter durch den «Böllwald» in Richtung «Chammhalden» zum Tagesziel auf die «Schwägalp». Dabei machten die Stäfner eine ganz spannende Entdeckung vom Dachs, der sein zu Hause im wärmenden Ameisenhaufen einrichtete. Auch der scheue Birkhahn zeigte seine Flugkünste und die wärmenden Sonnenstrahlen unter dem blauen Himmelszelt, vervollständigten auch den Glückstag des Geburtstagkindes.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Schneeschuhtour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
16.01.2022

Skitour Lis

Skitour Rütistein

Bei wunderschönem Wetter machten sich vier Naturfreunde auf den Weg auf den Rütistein. Der Schnee war etwas knapp, doch nach wie vor pulvrig und es konnten einige schöne Schwünge realisiert werden.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
12.01.2022

Schneeschuhtour Res Egli

Schneeschuh-/Winterwanderung ligth; Trachslau-Ahorn1358m-Rothenthurm SZ – «ein Wintermärchen»

Die ligth Schneeschuhwanderung, wetterbedingt um eine Woche zu verschieben, entpuppte sich als «weiser Entscheid». Denn bereits bei der Anreise, übrigens per «Schiff» konnte man erahnen, was für ein «Ligthtag» die Teilnehmer erwartete. Das Alpthal begrüsste die Stäfner mit einem sehr kalten, aber paradiesischen Winterkleid. Man wähnte sich im Auf- und Abstieg durch die tiefverschneiten Alpweiden und lichten Wälder wie in einem Märchen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Schneeschuhtour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
09.01.2022

Skitour Ralf

Lawinenkurs

Bei garstigen Wetterbedingungen wurden wir von Bergführer Ueli Arnold in Theorie und Praxis in der Lawinenkunde und Vermisstensuche instruiert.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.01.2022

Wanderung Res & Rös Egli-Bucher

Neujahrsbummel; Einsiedeln-Teufelsbrücke-Büel-Schindellegi SZ- "mit Glatteis & Föhnstoss ins 2022"

Eine punktuell heimtückische eisige Schicht auf den feuchten Wegen, begrüsste die «Stäfner» am Morgen zum Berchtoldstag, zu ihrem traditionellen Neujahrbummel von Einsiedeln zur «Teufelsbrücke». Aber von da an musste der «Winter» unmissverständlich dem «Föhn» die Regie überlassen. Dieser verleitete den Teilnehmern gewaltigen «Schub» beim Aufstieg über den alten Bauernpfad zum «Büel». Mit dem Abstieg hinunter zum Naturschutzgebiet «Dreiwässseren», heute ein bedeutender Lebensraum für Amphibien, kamen die angenehmeren Temperatur gerade willkommen Richtung Schindellegi.

Bericht als PDF
Leitung Res & Rös Egli-Bucher
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 14
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Programm 2021 -

- Dezember -

31.12.2021

Wanderung Lis

Jahresausklang Tanzboden

Zu Fuss nahmen die Naturfreunde von verschiedenen Seiten den Weg auf den Tanzboden in Angriff. Beim Kreuz wurde angestossen. Im Anschluss stärkten sich die Mitglieder in der Alpwirtschaft, bevor der Rückweg unter die Füsse genommen wurde.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 9
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- November -

13.11.2021

Gemeinschaftsanlass Vorstand

Generalversammlung 2021

Mit 3G - oder 4 oder 5, wenn Gut Gelaunt auch zählt - trafen wir uns endlich mal wieder physisch zu unserer GV. Nach einem unterhaltungsreichen Apéro führte unsere Präsidentin Lis durch die Generalversammlung, welche verschiedene Traktanden wie Rückblicke, Budget und Jahresprogramm beinhaltete. Ebenso durften wir zwei Mitglieder für Ihre langjährige Mitgliedschaft ehren. Nach der GV folgte der gemütliche Teil und wir nutzen das Zusammensein für ein gemeinsames Nachtessen, gute Gespräche und den Foto-Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr.

Bericht als PDF
Leitung Vorstand
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 45
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Oktober -

29.10.2021

Hausdienst Res & Rös Egli-Bucher

Arbeitstag & Hüttendienst auf Sonnenberg 1100m SZ

Prächtiges Herbstwetter mit spürbarem Föhn, begleitete hochmotivierte Teilnehmerinnen & Teilnehmer am Arbeitstag. Sie brachten das Naturfreundehaus Sonnenberg bei Egg SZ, wieder auf «Hochglanz» für den kommenden Winter und unsere geschätzten Gäste. Die Arbeitsliste war umfangreich mit Instandhaltung und Reinigung von sanitären Einrichtungen, innen- aussen Fensterreinigung bez. der Fensterrahmen, die Wolldecken, Matratzen, Treppen & Korridore reinigen. Allen Umgebungsarbeiten sowie dazu; Lattenzaun, Zaundrähte, Gartentor, Gartentische und Bänke usw., sanieren. Die ehrenamtliche und sehr flexible Arbeitsgruppe brachte es auf fast 100-Frondienststunden und wurde belohnt mit Köstlichkeiten aus der Küche und einem unvergesslichen Sonnen auf- und Untergang. Allen Helfern/innen, inkl. Küchenteam, ein herzliches Dankeschön!

Bericht als PDF
Leitung Res & Rös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- September -

12.09.2021

Wanderung Michi

Höhenwanderung Ybrig, Sternen - Spirstock - Seebli, SZ

Bei schönem Wetter und mit etwas Nebelschwaden waren fünf Naturfreunde Stäfa gemeinsam gemütlich unterwegs. Wir gondelten mit der Hoch Ybrig Gondel und anschliessend mit dem Sternenlift auf den Sternen. Vom Sternen wanderten wir zum Spirstock und über die Laucherenchapelle wieder runter ins Seebli.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.09.2021

Gemeinschaftsanlass Roli

Ponyreiten für Kinder

Bei herrlichem Herbstwetter wurden die Kinder auf der Reitanlage Knobel in die Pferdepflege eingeführt. Nachdem die Ponys unter Anleitung gestriegelt und gesattelt waren wurde für das Gruppenfoto aufgestellt. Danach ging es zum Ausritt in die Linthebene. Dank den Grossvätern konnten einige Fotos unterwegs gemacht werden. Nach dem Absatteln und Ponys versorgen, gab es im Restaurant Mineral, Kaffee und Kuchen zur Stärkung. Es war ein lässiger Anlass und die Ponys freuen sich wieder auf die Kinder nächstes Jahr.

Bericht als PDF
Leitung Roli
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- August -

21.08.2021

Wanderung Michi

Jurawanderung, Gänsbrunnen - Moutier

Bei besten Verhältnissen starteten wir in Gänsbrunnen und stiegen zunächst steil hinauf zum Backihaus. Weiter ging es auf dem Grat der Kantonsgrenze entlang bis zum Oberdörferberg. Auf der nochmals anstrengenden Etappe zum Montagne de Graitery überschritten wir die Sprachgrenze. Für den Abstieg folgten wir der weniger steilen Variante auf einem breiten und gut begehbaren Weg, nach Moutier.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
21.08.2021

Hausdienst Annerös Egli-Bucher

Familienplausch & Hüttendienst auf dem Sonnenberg SZ

Ein schöner, gemütlicher, aber trotzdem abwechslungsreicher Samstag. Leider brachte die Meteo-Zunft in der Nacht das schöne Wetter und den prächtigen abendlichen Mondschein, mit stürmischen Winden zum Verschwinden und die Hüttenfahne so ins flattern, dass auch die verdiente nächtliche Hüttenruhe, arg beansprucht wurde. So zog sich das graue Wetter in den Sonntag hinein und der Gästeandrang entsprechend überschaubar.

Bericht als PDF
Leitung Annerös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 8 und div. Besucher/innen
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
04.08.2021

Wanderung Res Egli

Wanderung light Zwüschet Mythen 1438m SZ

«Ein letzter Gruss an Hans Pfenninger»: «Du hast den Berg erstiegen der Dich so glücklich machte und bei dem Du Ruhe und Frieden gefunden- und den Blick zum Himmel hast» -- Wir sind traurig, aber dankbar und wo Du auch bist, Du bleibst in unseren Herzen

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 17 (3Gäste)
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juli -

26.07.2021

Hausdienst Gremlich M. / Egli Res

Unwetter im Bezirk Einsiedeln - gute Infos vom Sonnenberg SZ

Wenn wir uns die Videos & TV Bilder vom Unwetter rund um Einsiedeln vor die Augen führen und dazu noch hören von unserer lieben «Schlüsselhalterin» Berta Reichmuth, dass auch 4 Rinder vom Unwetter erschlagen und ganze Weidegebiete überflutet wurden, sind wir auf dem Sonnenberg vom Unwetter eigentlich verschont geblieben. Und doch, mehrere dutzende Schubkarren Geröll & Kies gab es dann trotzdem mit Muskelkraft & technischen Geräten vom ganzen Vorplatz um den Hauseingang zu befreien. Auch der Getränkekeller inkl. der Werkstatt bekamen mit Besen & Eimer einen kleineren «kosmetischen» Eingriff, um die klebrigen Masse zu entfernen. Vielen Dank.

Bericht als PDF
Leitung Gremlich M. / Egli Res
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
11.07.2021

Biketour Roli

MTB-Tour Regelstein

Nach starken Regenfällen während der Woche, starteten wir bei bedecktem Wetter in Reichenburg. Die ersten Höhenmeter wurden zügig angegangen. Nach einer kurzen Abfahrt nach Rieden starteten wir zum Schlussanstieg zum Regelstein hinauf (1304m) Zwischendurch stärkten wir uns mit Kaffee und Snacks im Restaurant Klosterberg. Auf dem Regelstein genehmigten wir uns ein paar Minuten Pause bevor es auf Singletrails hinunter nach Uznach ging. Die Rückfahrt über die Linthebene fand bei schönstem Sommerwetter statt.

Bericht als PDF
Leitung Roli
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
03.07.2021

Bergtour Stv. von Michi, Lis

Bergtour Churfirst, Brisi SG

Bei schönem Wetter machten sich zwei Naturfreunde Stäfa auf den Weg auf den Brisi. In der Selamatt Bergstation gab es erst mal einen Kaffee. Zügigen Schrittes ging es dann erst auf dem Toggenburger Höhenweg Richtung Thurtauer Stofel und dann links weg Richtung Brisi. Die 889 Höhenmeter wurden ohne Probleme überwunden und oben erwartete uns eine wunderbare Aussicht.

Bericht als PDF
Leitung Stv. von Michi, Lis
Kategorie Bergtour
Teilnehmerzahl 2
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juni -

26.06.2021

Gemeinschaftsanlass Rosmarie, Doris, Michi und Lis

Frauenpower mit starker Unterstützung

Bei schönem Wetter trafen sich 14 Naturfreunde zum Apero und gemütlichem Abend im Sonnenberg. Wir wurden von Rosmarie mit einem feinen Nachtessen verwöhnt. Die Hüttenwarte durften viele Besucher, Samstag wie Sonntag, empfangen. Es wurde gespielt, geschwatzt und gelacht. Es war rundum ein schönes Wochenende.

Bericht als PDF
Leitung Rosmarie, Doris, Michi und Lis
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 14 plus viele Besucher
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.06.2021

Wanderung Michi

Papa Moll Weg

Wir haben Tschips gefunden! 10 Naturfreunde der NF Stäfa haben sich dieser Herausforderung gestellt. Der Weg führte die NF neben den Salzbohrtürmen vorbei an den Rhein und wieder zurück zum Ausgangspunkt zum Thermalbad Bad Zurzach.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
13.06.2021

Wanderung Lis

Bachtelwanderung mit grillieren

Bei schönem Wetter nahmen wir von Gibsiwil die Wanderung unter die Füsse. Am Bachtelweiher konnten diese Füsse etwas abgekühlt werden und der erste Hunger und Durst wurde gestillt. Hier kam uns noch ein Überraschungsgast entgegen. Silvia begleitet uns ein Stück. Mit Bravour meisterten alle das letzte steile Stück und kamen auf dem Bachtel an. Diejenigen die noch nicht genug hatten, bestiegen noch den Turm. Im Anschluss ging es flott Richtung Bachtelspalt und auf das wunderschöne Plätzchen von Mäggi und Rübeli wo wir mit feinen Würsten verwöhnt wurden.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl Wanderung: 11, Grillade: 14
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.06.2021

Wanderung Res Egli

Wanderung light Schwellbrunn-St.Peterzell AR/SG

Sie ist ein «Geheimrezept» die liebevoll und aussichtsreiche Hügel- und Kammlandschaft. Bis ins Detail gepflegt, die schmucken Bauernhäuser, Wanderwege und blumenreiche Heuwiesen. Ja sogar die Handwerkskunst verbirgt einen «geheimnisvollen Klang». Aus Schwellbrunn, dem höchstgelegen Dorf im Appenzellerland mit einem Ortsbild von nationaler Bedeutung, machten sich die Stäfner-Wanderer auf über den «Sitz 1084m» nach St. Peterzell ins Toggenburg. Die Wetter-/Wanderbedingungen geradezu perfekt, keine Quarantäne bei Grenzübertritt und das Streckenprofil erlaubte sogar eine Startzeit «ligth».

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Mai -

29.05.2021

Biketour Martin Gremlich

Biketour Glarnerland

Eine schöne Runde im Glarnerland mit knackigen Aufstiegen und schönen Trails, Enneda-Sool-Engi-Schwanden-Schwändi-Rodannenberg-Enneda. 7 Teilnehmer

Bericht als PDF
Leitung Martin Gremlich
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
12.05.2021

Wanderung Res Egli

Wanderung light Emmenuferweg Schüpfheim-Wolhusen LU

Das Biosphärenreservat Entlebuch ist eine lebendige Modellregion für nachhaltige Entwicklung und die gerade aktuell den 20.Geburtstag feiern kann. Die Gestaltungskraft des Wassers 16km entlang der kl. Emme bis Wolhusen, war eindrücklich sichtbar. Erst recht hörbar, der rauschende «Natursound», ausgehend von der viel Wasser führenden Emme, oder das Zirpen der Grillen und vielen zwitschernden Vogelstimmen. In dieser Klangwelt, wen wundert`s im Luzerner-Hinterland, stimmten auch die Kuhglocken ein und der biosphären «Duft» der Landwirtschaft, konnte nicht fehlen. Der ganze Wanderweg verdient das Prädikat «vorzüglich» und beim Zusammentreffen der «Fontane» mit der «Emme», gab es sogar glänzende Augen als diese glaubten, das kleine Flittern von «Goldplättchen» zu erspähen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
09.05.2021

Skitour Ralf

Radüner Rothorn

Die Sonne belohnte uns für das frühe Aufstehen. Immer noch sehr viel Schnee im Gebiet. Zehn Teilnehmer genossen den Firn bis hinunter zur Passstrasse.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- April -

25.04.2021

Wanderung Toni Kraaz

Wanderung Reussufer Bremgarten-Jonen

Bei schönstem Wetter starten wir im Städtchen Bremgarten mit einem Kaffee auf einer Restaurant-Terrasse, ein besonderer Genuss zu Coronazeiten. Dann geht’s los - wir überqueren die hübsche Holzbrücke und blicken nochmals auf das über uns thronende, stolze Städtchen zurück. Wir bummeln der Reuss entlang (vorbei am Kloster Hermetschwil) zum Flachsee – einem einzigartigen Vogelschutzgebiet, wo wir uns Zeit nehmen die Vögel zu beobachten. Nach 3 ½ Std. erreichen wir Jonen, wo es in einer Gartenwirtschaft endlich ein kühles Bier gibt. Dazu wir eine Überraschung - ein thailändisches Häppchen - serviert. Es hat alles gepasst.

Bericht als PDF
Leitung Toni Kraaz
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
17.04.2021

Skitour Walter Geering

Rosswis

Die Bilder sagen alles aus. Pulverschnee vom feinsten bis Buchser Malbun.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
07.04.2021

Wanderung Res Egli

Wanderung light Mönchaltorf-Maur-Greifensee ZH

Mit der «Rückkehr» des Winters war die schneeweisse Farbe dominierend am Greifensee und nicht das erhoffte milde «Frühlingsgrün». So beherrschte das «Weiss» die schöne Uferlandschaft mit den wilden Kirschblüten & Weidenkätzchen oder der Birkenrinde. Natürlich auch, das weisse Federkleid der Störche und in der Ferne der schneeweisse Bachtel & Pfannenstiel. Hartnäckig ebenso die Bise und die von ihr mitgebrachten tanzenden Schneeflocken, welche die ligth-Wanderer ab & zu begleiteten. Aber auch andere, sogar wunderschöne Farbtupfer waren auszumachen. So die schillernden Farben des Eisvogels und überraschend, die bereits anwesenden metallisch glänzenden Rauchschwalben oder die «Erpel» mit grünem Kopf und weissem Halsband. Der Kontrastpunkt setzte der schwarze Kormoran, div. Greifvögel und die «Spuren» der gefrässigen Biber

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- März -

28.03.2021

Skitour Lis

Skitour Chli Aubrig vom Wägital

Die Naturfreunde starten im Brandhalti am Wägitalersee. Die Route führte über die Eggstofel, den Nüssen mit dem Ziel Chli Aubrig. Das Wetter war wunderschön und die Rundsicht fantastisch. Bei der Abfahrt konnten schöne Schwünge in den Frühlingsschnee gezogen werden.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
10.03.2021

Wanderung Res Egli

Winterwanderung light Degersheim-St.Peterzell SG

Dem Ausgangspunkt der «Winterwanderung ligth», sagen die Einheimischen «Tegersche» «Tegarasgai» - grosse Esche. Doch der Winter hatte sich bereits zurückgezogen in die nahe Region des Alpstein`s , um dem Vorfrühling etwas Platz zu geben. Also aus «Tegersche» führte der Wanderweg und spätere Wiesenpfad, direkt zum «Startkaffi» beim «Fuchsacker», ein hübscher Aussichtspunkt auf die Appenzeller Hügellandschaft und mit Sicht nach Schwellbrunn, das 2017 zusammen mit den Sendern der SRF veranstalteten Publikumswahl zum «schönsten Dorf der Schweiz» gewählt wurde. Weiter, in leichtem Auf und Ab der Kantonsgrenze entlang zog es die Stäfner bei wechselhaftem Wetter zu den verstreuten Höfen von «Obergampen», da wo sich die Hühner & Kühe bereits am neuen Gras erfreuten und lautstark von einer rostbraunen Hundedame mit Ringelschwanz, verteidigt wurden. Von da aus mit einer Schlaufe zum «Bergli» und hinunter ging es zum ehemals kleinen Stickereidorf «Dicken» im Neckertal. Alsbald kam St. Peterzell in den Blickwinkel, das bereits im 11.Jahrhundert drei Pilgerrouten vereinigte (heute zwei Va. vom Jakobsweg) und mit dem «Rotes Haus», ein sehenswertes Baudenkmal besitzt.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Februar -

28.02.2021

Skitour Martin Gremlich

Chli Kärpf anstatt Stelli

Aufstieg ab Elm bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Auf dem Gipfel fantastische Fernsicht. Abfahrt abseits der Hauptroute bei beste Sulz und Corona Konforme Einkehr auf der Erpsalp.

Bericht als PDF
Leitung Martin Gremlich
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
21.02.2021

Skitour Walti Geering

Skitour Steingässler

Bei herrlichem Frühlingswetter, Sonnenschein, blauer Himmel und guter Fernsicht sowie besten Sulzschnee-Verhältnissen den Tag genossen.

Bericht als PDF
Leitung Walti Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
17.02.2021

Schneeschuhtour Res Egli

Winterwanderung light Sattel/Mostelberg-Mädern-Rothenturm

Mildes Winterwetter, Aussicht und viel Wasser, spielten bei dieser Schneeschuhwanderung die Hauptrollen. Dabei natürlich auch, aber ohne Schneeschuhe, die Fußgänger-Hängebrücke «Skywalk» mit 374m Länge. Und um dem tiefen Schnee durch den prognostizierten Wärme-Einbruch zu begegnen, rüsteten sich die Ligth-Wanderer auch mit Schneeschuhen aus. Gut aufgewärmt durch den Start-Kaffi auf dem «Mostelberg» wurde der Weg unter noch bedecktem Himmel, gemächlich Richtung «Mäderen», in Angriff genommen. Die angekündigten Sonnenstrahlen eröffneten später die schöne Rundumsicht ins Ägerital und in die weite Fläche des Hochmoors. Auch die Pfarrkirche St. Antonius in Rothenthurm, eines der markantesten Gotteshäuser im Kanton Schwyz, präsentierte sich im Sonnenlichte von weither sichtbar. Die «Steiner Aa» beim Weiler «Biberegg» und der «Schläuckbach» von der «Ruchegg» herunterziehend, dem Quellgebiert der «Biber», verdeutlichten mit dem vielen Wasser, dass sich bereits der Vorfrühling ankündigt.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Schneeschuhtour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
13.02.2021

Skitour Annina Arnold

Brisen UR

Auf Gitschenen wurden wir von kaltem Nebel und eisigen Temperaturen begrüsst. Coronamässig waren wir zu fünft unterwegs und bestiegen den wunderschönen Aussichtsberg auf der Grenze von Uri und Nidwalden. Kurz unter dem Gipfel löste sich die obere Nebelschicht komplett auf und machte der dankbar wärmenden Sonne Platz.

Bericht als PDF
Leitung Annina Arnold
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.02.2021

Skitour Martin Barraud

Laucherenstöckli

Meist bewölkt, sehr eindrückliche Farben am Himmel wegen dem Saharastaub in der Luft. Relativ warm, in der Nacht war es nur wenig unter Null.

Bericht als PDF
Leitung Martin Barraud
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
04.02.2021

Wanderung Res Egli

Winterwanderung light Steg-Hüttkopf-Fischental ZH

Geknickte Bäume, unpassierbare Brücke und Hochwasser führende Töss durch das vergangene Tauwetter, liessen die Eiszapfen nur so dahinschmelzen. Und so war aus Sicherheitsgründen der Hüttkopf bei trockenem und wechselhaftem Wetter, gerade eine willkommene Alternative. Die ligth Wanderer konnten mit wenigen Ausnahmen die letzten verbliebenen Schneefelder geschickt umgehen und blieben fast kontaktlos mit dem Element, das die Landschaft noch im Januar, so weiss und wunderschön verzauberte. Auch verzaubert wurden die Stäfner mit «Feinheiten vom Hüttkopf auf 1232m» und alle waren rundum begeistert. Nur der Wanderleiter mit seinem etwas schäumenden «Mixt-Getränk», musste dadurch neidisch, «Abstriche» auf sich nehmen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Januar -

20.01.2021

Wanderung Res Egli

Winterwanderung light Steg-Hörnli-Hulftegg ZH

Das Züri-Oberland entpuppte sich wieder einmal als Winterklassiker mit seinem tief verschneiten Winterkleid. Nach dem Start-Kaffi machten sich die Stäfner auf den Aufstieg und wurden belohnt Dank dem Föhnfenster, mit einer weiten, breiten Sicht vom Berner Oberland bis zum Alpstein. Dabei waren die verschneiten Winterwanderwege hervorragend auf die ligth-Wanderer zugeschnitten. Auch wurde in ruhiger Position und spannend vor die Augen geführt was es bedeutet, wenn sich die Gämsen nach einer kargen Mahlzeit im steilen Gelände strecken müssen um ein paar «Tannenknospen» zu ergattern. Auch wieder einmal tief durchatmen in der frischen Winterluft, wohlverstanden ohne Schutzmaske, war ein weiterer wohltuender Effekt. Wenn aber Naturfreunde zu Hause bleiben müssen bedingt durch die vom Bund angeordnete Teilnehmerbeschränkung, andererseits die Parkplätze und Abfallbehälter in den Skigebieten berstend voll sind und die Menschen kolonnenweise in Wartestellung vor den Skiliften lauern um ein Liftbügel zu ergattern, selbstverständlich unter strengem Corona-Schutzkonzept das angeblich eingehalten wird und funktionieren soll, stimmt das nachdenklich.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
10.01.2021

Skitour Walter Geering

Skitour im Toggenburg

Die Bilder sagen alles, Traum Skitag im Toggenburg -" Stöllen" - bei guten Verhältnissen .

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.01.2021

Wanderung Res Egli

Winterwanderung light: Bubikon - Stäfa ZH

Bereits zum neuen Jahr 2021 haben die «Light-Wanderer» am Dreikönigstag «Spuren hinterlassen». Sie durchstreiften nicht das «Morgenland», aber von Bubikon nach Stäfa, begleitet von tanzenden Schneeflocken, eine herrlich angezuckerte Moor- und Winterlandschaft. Dabei waren im Raum Lützelsee Graureiher, graue Wildgänse, Störche, Kormorane, Mäusebussarts, ja sogar Rehe auf ihrer Futtersuche auszumachen. Und am Festtag der heiligen drei Könige, durfte natürlich als Zwischenverpflegung das traditionelle Festtagsgebäck mit Krone, nicht fehlen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Programm 2020 -

- Dezember -

31.12.2020

Skitour Ralf

Jahresausklang Tanzboden

Bewölktes Wetter und genügend Schnee, lassen eine Skitour zu. Auch mit Schneeschuhen und zu Fuss wurde aufgestiegen. Mit dem nötigen Abstand haben wir auf das neue Jahr angestossen. Die Alpwirtschaft ist wegen der Pandemieverordnung geschlossen.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Oktober -

31.10.2020

Hausdienst Res&Rös Egli-Bucher

Arbeitstag & Hüttendienst Sonnenberg SZ

Hochmotivierte Teilnehmerinnen & Teilnehmer brachten den Sonnenberg wieder auf «Hochglanz» und trafen die Vorbereitungen auf den Winter für unsere geschätzten Gäste. Dabei leistete das fantastische Spätherbstwetter einen wesentlichen Beitrag, um das grosse Arbeitsprogramm im & um den Sonnenberg mit seinen strengen Covid-19 Regeln, «fast» zu vergessen. Rund 80-Frondienststunden wurden belohnt mit Köstlichkeiten aus der Küche und einem unvergesslichen Sonnenauf- und Untergang mit mystischem Nachtschauspiel des Vollmondes.

Bericht als PDF
Leitung Res&Rös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- September -

13.09.2020

Wanderung Michi

Uetliberg - Felsenegg, Familienwanderung

Die Gruppe startet gemütlich um 8:53h in Stäfa und genoss den ersten Kaffe bereits im Restaurant Uto Kulm. Bei schönstem Sonnenschein wanderten die Naturfreunde im Anschluss über den Panoramaweg in die Felsenegg. Unter den Bäumen wurde gemütlich das Mittagessen genossen. Im Anschluss gings mit der Felseneggbahn runter nach Adliswil und wieder zurück nach Stäfa. Distanz 6 km, Dauer ca. 1h 40min, Aufstieg 204 m, Abstieg 233m.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- August -

24.08.2020

Weitwanderung Res Egli

Weitwandern « Schritt für Schritt, auf den Spuren der Walser“ von Lech A nach Klosters CH

Die Walser besiedelten vor 1000 Jahren Gebiete im Oberwallis. Diese Erfahrung als Hochgebirgssiedler half ihnen bei der Gründung neuer Kolonien in kaum genutzten Gebirgslagen. Viele der folgenden Generationen wanderten auch in die Regionen des Vorarlbergs, ins Lechtal oder sogar hinaus ins Allgäu, aus. Bei perfekten, ja traumhaften Bedingungen erkundeten die Stäfner „Schritt für Schritt -Spuren der Walser“ in vier Teilstrecken entlang der Va. Ost, aus dem Lechtal bis nach Klosters im Prättigau. Dabei wurde aber deutlich, im steilen Aufstieg vom Klostertal ins Silbertal, was es bedeutete, das Silbererz mit Tragkörben, Saumtieren und Schlitten, ins Klostertal zu transportieren, um es da zu verhütten. Daran erinnert auch die St.Agatha Kapelle, auf dem Kristberg, an die verschütteten Walser-Bergknappen. Auch die Baudenkmäler mit den malerischen Bauernhäusern der Montafoner-, Partnuner & Schlappiner Streusiedlungen, erinnern an die große architektonische Kultur der Walser. Darüber hinaus gab es eine Reihe an „Perlen“ von Bergseen zu bestaunen. Dabei muss sich der weltbekannte Formarinsee und die Quelle des Lechs davor hüten, dass ihm der Tobel-, Tilisuna-, Partnun- und Schlappinsee, die Schönheit nicht streitig machen. Auch das „kaiserliche“ Wohnen, obwohl dass das „Sisi“ Zimmer bereits belegt war, stand auf dem Programm und dabei wurde mehr als deutlich, was die vorarlbergische Gastfreundschaft zu bieten hat. Diese wurde voll ausgekostet, war aber auch nötig um bei Kräften zu bleiben für die tolle Leistung, die alle Teilnehmer erbracht haben. Denn es galt immerhin rund 60km Wegstrecke, mit je ca. 2700hm Auf-/Abstieg im T1-T3 Gelände, zu bewältigen. Dabei wurde nicht eine einzige Blase an den Füssen registriert, wohl aber dies und jener „Schweißtropfen“, auch auf das Jägglisch Horn mit 2290m, der Höhenpunkt auf der Königsetappe von St.Antönien nach Schlappin und als "Sahnehäubchen", eine rassige Trottinettfahrt!

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Weitwanderung
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
22.08.2020

Hausdienst Res&Rös Egli-Bucher

Familienplausch & Hüttendienst auf dem Sonnenberg SZ

Ein gemütliches, aber trotzdem abwechslungsreiches Wochenende mit vielen Aktivitäten. Von der Schaukel zum Tischtennis bis zum Spielabend war angesagt. Nicht einmal die kurzfristige Abkühlung konnte die Freude aller Stäfner trüben im Gegenteil, der Sonnenuntergang zeigte einmal mehr, was der Name des Hauses verspricht. So dass am Sonntag noch rund ein Dutzend Stäfner Naturfreunde, den Sonnenberg anpeilten.

Bericht als PDF
Leitung Res&Rös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
15.08.2020

Wanderung Michi

Jurawanderung Motiers - Ste-Croix

Fünf Naturfreunde wanderten bei schönstem Wetter vom Val de Travers nach Ste-Croix. Wir durchqueren die wunderbare Poeta Raisse und stiegen auf die Aussichtskanzel des Chasseron. Hier genossen wir einen Kaffe und Kuchen zusammen mit dem wunderbaren, doch leider etwas verhangenen Ausblick auf die Alpenkette, den Neuenburgersee und den Jurabogen. Von hier aus ging es nur noch abwärts ins Uhrendorf Ste-Croix.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.08.2020

Wanderung Res Egli

Wanderung light Ebenalp - Altenalp - Messmer - Seealpsee AI

Die ligth Wanderer wurden mit einer uneingeschränkten Weitsicht und freundlichen "Sönd willkomm", im Appenzellerland begrüsst. Gegen Norden, die bekannte Appenzeller Hügellandschaft mit dem Bodensee und Rheintal. Im Rücken, die weiss gezuckerten Spitzen des Altmann & Säntis und als Zugabe, der gewaltige Tiefblick auf den Seealpsee mit seinem Schatten. Über den «Füessler» vorbei an eindrücklichen Felsformationen, führte der Höhenweg mitten durch prächtige, steile Wildheuerwiesen zum nächsten Höhepunkt. Auf der Altenalp war gerade das Appenzeller Käsehandwerk zu bestaunen und beflügelte die Stäfner zu den nächsten Abschnitten, «Messmer», Seealpsee und Wasserauen, dass sich selbst der Schwalbenschwanz und Apollofalter animiert fühlte, ihr buntes «Kleid» zu präsentieren.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juli -

11.07.2020

Biketour Roli

Biketour Niederurner Täli

Aufgrund des schlechten Wetterforecasts sind wir erst am Nachmittag gestartet. Auf den ersten Höhenmetern hat es immer wieder leicht geregnet. Nach einem Zwischenstopp bei der Bergstation Morgenholz ging es weiter auf einem bisschen anspruchsvolleren Kiesweg hinauf auf über 1400 Meter. Auf der Alp Grossfeldrederten gab es einen Kaffee und ein feines Stück Kuchen. Die Abfahrten waren immer wieder mit kurzen Pausen gespickt. (Bikes im Schlamm steckengeblieben, Platten etc.) Bei herrlichen Sommerwetter sind wir dann wieder über Buttikon nach Reichenburg zurückgeradelt.

Bericht als PDF
Leitung Roli
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl 5 Personen
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.07.2020

Bergtour Michi

Bergtour Rophaien UR

Bei schönstem Sommerwetter stiegen sechs Naturfreunde Stäfa auf den wunderschönen Aussichtsberg Rophaien UR. Der Weg führte am malerischen Alplersee vorbei. Der Abschluss wurde mit einem Umtrunk in Riemenstalden im Restaurant Kaiserstock, mit gebührenden Abstand, genossen.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Bergtour
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.07.2020

Gemeinschaftsanlass Richy

Spuren der Kreuzritter

Geschichten über das Ritterhaus Bubikon und die Ritterhäuser in Uerikon und deren frühere Bewohner stiessen auf ein erfreulich grosses Interesse. 17 Personen nahmen am Rundgang durch die mittelalterlichen Gebäude in Bubikon teil. Wir erfuhren dabei Dies und Das über die Kreuzzüge zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert ins Heilige Land, das Leben der Kreuzritter und die Niederlassung des Johanniter-Ordens in Bubikon. In Uerikon besichtigten wir bei strömendem Regen das Ritterhaus und die Kapelle. Zum Abschluss gab’s einen kleinen Imbiss in der Ammänerstube - mit guter Sicht auf den mächtigen, im 15. Jahrhundert erbauten «Burgstall».

Bericht als PDF
Leitung Richy
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 17
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juni -

21.06.2020

Wanderung Michi

Familienwanderung Heidiweg

Beim Start in Maienfeld nieselte es leicht und somit wurde die Wanderung mit einem Kaffee in Heidihotel gestartet. Im Anschluss trocknete es ab und die Gruppe begab sich auf die Spuren von Heidi, Peter und dem Alpöhi. Nach einer Stärkung auf der Heidialp machte sie die aufgestellte Truppe wieder auf den Rückweg.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
11.06.2020

Wanderung Res Egli

Wanderung light Petersalp AI 1590 m – «Brücken bauen & Viehzaun schliessen»

Der Start-Kaffi auf der Schwägalp musste etwas in die Länge gezogen werden, da die Regentropfen auf der Gratenterrasse unerbittlich tanzten. Auch die Appenzeller-Ziegen waren sich mit dem Start in den neuen Alpsommer an Besseres gewönnt und aus ihrer Mimik schliessend, sehr unzufrieden mit der Meteo Zunft. Die prophezeiten Aufhellungen haben dann genau richtig zum Mittagslunch, auch die neu errichtete Petersalp erreicht. Zum Wort «unerbittlich» gehörte auch das Auf- und Zuschliessen der Viehzäune und zwar so oft, dass Hans kurzfristig den neuen Zweitname «dä Törlihans», erhielt. Die Bäche führten ordentlich Wasser, so dass «spöttische» Erinnerungen an die unvergessliche Weitwanderung Schweiz-Dolomiten, aufkamen. Vermutlich dadurch, wurden alte «Geister» erweckt auf dem weiteren Weg nach Urnäsch. Denn plötzlich, bei zwei Bach Überquerungen, wurden die Stäfner - Wanderer kurzerhand zu «Brückenbauer». Alle Wegtücken konnten ruhig und problemlos bewältigt werden und selbst die Covid 19 Vorschriften, wurden beim versöhnlichen Abschluss auf der «Osteregg», eingehalten.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- März -

08.03.2020

Skitour Lis

ST Winterhorn

Bei wunderschönem Wetter erreichten wir den Gipfel des Winterhorns. Die Abfahrt führte uns über das Mätteli und über die Passstrasse wieder zurück zum Ausgangsort.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
04.03.2020

Skitour Res Egli

Skitour ligth Rossstock 2461m SZ – Vorhang auf, nach dem Nebeldurchstich

Ein phänomenaler Wintertag wurde der ligth Gruppe geschenkt, ja er war sogar besser «als guter Wein». Und zu behaupten die Senioren würden sich nur in den «ligth» Weinen auskennen, wäre eine Beleidigung. Doch am Anfang galt es eine dicke Nebelwand zu durchstechen bevor der Vorhang, wie durch eine magische Hand, «aufgezogen» wurde. Und dieser prächtige Skitourentag beschränkte sich nicht nur auf den «federleichten Tanz» im Pulverschnee, sondern gleichwertig auch auf das Licht-/Schattenspiel der Wolken die sich verabschiedeten. Und der Wind wollte auch nicht hinten anstehen mit seinen grandiosen Schneebildern. Dazu präsentierten die Alpenschneehühner mit «knarrenden Rufen» das immer noch winterliche Federkleid, an diesem unvergesslichen Tag.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Februar -

22.02.2020

Skitour Walter Geering

Höchstelli 2185 m

Von Furna /Hinterberg - Hochstelli - Abfahrt Rosstolen bis Laubenzug und Aufstieg zum Wannenspitz und wieder Abfahrt nach Furna. 1350 m Abfahrt im feisten Pulverschnee und dazu Sonnenschein pur. Super Erlebnis und tollen 7 Teilnehmer.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.02.2020

Gemeinschaftsanlass OK Herbstfest

«STÄFA ISCH MAGISCH» - magische Hände für das Herbstfest 2020

Für das traditionelle Stäfner Herbstfest vom 2.-4.Oktober 2020, waren «magische Naturfreunde» aktiv. Denn bereits haben magische «Zauberkräfte», alte Einrichtungen, Requisiten & Kostüme aufgelöst und somit erste Vorbereitungen getroffen für den Festumzug & Festwirtschaft im Herbst 2020. Es wäre dem OK zu gönnen, dass sich noch viele solche «magische Helfer» zum Einsatz melden für ein tolles Fest.

Bericht als PDF
Leitung OK Herbstfest
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
19.02.2020

Skitour Res Egli

Skitour ligth, Gulmen 1788m SG - stürmische Alternative

Durch den von «Sabine» zerzausten Schnee am Schilt kam die Alternative Gulmen, gerade recht. Doch vom generös angekündigten Neuschnee konnte die ligth-Truppe auch mit gutem Willen, nur wenige Zentimeter vorfinden. Dafür mussten die Senioren den nicht unbedingt vorhergesehenen, ja teils sehr stürmischen Winden trotzen. Diese Umstände erlaubten es wenigstens das spärliche Gefühl «Winter», zu spüren. Immerhin, reihten sich auf harter Unterlage mit dem knappen samtartigen «Pulver», Schwung um Schwung, talwärts.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
16.02.2020

Skitour Martin Gremlich

Balmergrätli anstatt Stelli

Start im Sali bei plus 2 Grad. Wetter anfangs bedeckt, später recht Sonnig. Oben Pulver gegen unten relativ feucht aber noch Fahrbar. Teilnehmer 4

Bericht als PDF
Leitung Martin Gremlich
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
09.02.2020

Skitour Annina Arnold

Eggenmanndli UR

Das heranziehende Sturmtief Sabine liess uns heute noch bei traumhaften Verhältnissen mit viel Pulverschnee eine tolle Skitour geniessen. Eine grosse Schar Naturfreunde liess sich diesen Tag nicht entgehen und fand sich im ersten Tageslicht bei der Brüsti-Seilbahn ein. Nach rund dreieinhalb Stunden erreichten wir - fast alle ohne Krämpfe;) - den 2448 m hohen Gipfel. Über traumhafte Pulverschneehänge erreichten wir nur allzu schnell den Alpboden von Waldnacht. Zuwenig Schnee für die Talabfahrt, darum nochmals anfellen und Kaffee und Kuchen bei Familie Wyrsch im Berggasthaus Brüsti. (Fotos: Marco Rüdisüli)

Bericht als PDF
Leitung Annina Arnold
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.02.2020

Skitour Res Egli

Skitour ligth, Laucherenstock 1756m SZ – phänomenaler «Pulver» als Therapie.

Ein für Skitourenfahrer unangenehmer «Virus», hat der Schneeunterlage am «Spital» arg zugesetzt. Dafür war die Alternative «Laucherenstöckli» mit dem phänomenalen Pulverschnee, beste Therapie. Ergänzend dazu sorgte das leichte Schneetreiben im Aufstieg durch den «Wandliwald», für ein herrliches, winterliches Ambiente. Nur die vorhergesagten Aufhellungen entpuppten sich als sehr spärlich, konnten aber das Gefühl vom «Schweben» durch die unberührten Hänge, gar nicht beeinträchtigen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
01.02.2020

Skitour Walter Geering

Garmil anstelle vom Hurst

Infolge Schneemangel, Tourstart ab Maienberg (Mittelstation Pizolbahn) - Fürggli hoch zum Garmil 2002 m. Abfahrt gleiche Route. Wetter: Zu Beginn Sonnenschein im laufe vom Tag leicht bewölkt. Schneeverhältnis: Brettig unten unter dem Deckel feuchter Schnee. Schneehöhe 80 -100 cm. .

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Januar -

25.01.2020

Skitour Ralf

Hasenflüeli

Die Schneeverhältnisse am Gamidauerspitz waren nicht günstig, also sind wir nach St. Antönien ausgewichen. Wir stiegen zum Hasenflüeli auf und konnten dank der nordseitigen Ausrichtung, noch eine schöne Abfahrt hinunter zum Rest. Edelweiss geniessen. Leider war das Restaurant geschlossen.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
22.01.2020

Skitour Res Egli

Skitour ligth, Tanzboden 1443m SG – mit Swiss Air Force & Pulverschnee

Es war mehr zufällig, dass die Stäfner von einer WEF-Sicherheitsdelegation der «Swiss Air Force» Besuch erhielten. Glücklicherweise war «Donald» nicht anwesend auf dem Tanzboden, obwohl die prächtige Aussicht es zugelassen hätte, eine Lektion «der Horizonterweitung», zu vermitteln. Aber mehr Freude als die Rotor-Geräusche, brachte die stimmungsvolle «Prise» vom Winter mit grandiosem Nebelmeer. Und Dank der Routenwahl «auf den unbekannten Wegen», konnten die Naturfreunde noch ihre Visitenkarte im Pulverschnee, abgeben.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
19.01.2020

Wanderung Hans

Schlittel- und Fondueplausch Druesberg

Bei schönstem Winterwetter machten sich 2 Kinder und 5 Erwachsen auf den Weg von Weglosen zur Druesberghütte. Dort genossen wir ein Fondue oder andere Köstlichkeiten. Zurück ging es nit Skiern, Schlitten oder Gämel. Bernhard (80!) sass zum erstenmal auf einem Gämel und bewältigte die Abfahrt ohne Probleme.

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
14.01.2020

Hausdienst Martin Gremlich

«noch mehr Sonne auf dem Sonnenberg» - Holzertag auf 1087m SZ

Jeweils bei kühlen Starttemperaturen wurden unter der Regie von Martin die Tannen auf dem Spielplatz ausgelichtet. Da war vor allem Muskelkraft, Stehvermögen und überlegtes, bedächtiges Vorgehen mit den Maschinen angesagt. Die gute Verpflegung war nötig, damit die Kräfte im Tagesverlaufe nicht erlahmten. Auch der schneelose, gefrorene Boden, bot dazu ideale Voraussetzungen. Die neuen Aussichtsperspektiven stehen nun «offen» zum Bestaunen und werden nun hoffentlich von vielen Gästen und Naturfreunden, beansprucht. Dazu sind alle herzlich willkommen auf dem sonnigen, aussichtsreichen Sonnenberg. (unsere Hüttendienste siehe im JP oder auf der Homepage)

Bericht als PDF
Leitung Martin Gremlich
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 3+2
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
11.01.2020

Skitour Martin Barraud

Skitour Gluristal

Sonniges Wetter. Herrliches Schauspiel mit Nebel der vom Walensee her überschwappt. Bei der Abfahrt an windgeschützten Stellen noch Pulverschnee!

Bericht als PDF
Leitung Martin Barraud
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
08.01.2020

Bergtour Res Egli

Bergtour ligth, Nüsellstock 1479m SZ - mit weitsichtiger Gipfelrast

Ligth, bedeutet die leichte Version von Wandern in der Natur. Dabei auch die Gemütlichkeit oder etwas Zeit für die weite Sicht nicht zu kurz kommen darf. Und so war auch der Ligth-Start ins neue Jahr auf den Nüsellstock. Begonnen mit einer "ligthen" Hinfahrt vorbei am bezaubernden Hochmoor und einem lockeren Startkaffee. Im Aufstieg dem Bewundern von Licht & Schatten in der ruhenden Natur, das Wahrnehmen des Wildes oder wo, was in der Natur wieder gedeihen kann. Natürlich auch eine "ligthe" Gipfelrast gehörte dazu, wie ein beschwinglich, wärmender Kaffee zum Abgang..! Fazit; eine schöne ligth-Tour als Ersatz für das wegen Schneemangels entgangene "Hochstuckli" am weitsichtigen Kamm zwischen Rothenthurm und dem Alptal. Dabei konnte der harte Schnee auf den letzten Metern zum Gipfel, auch nichts mehr ändern.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Bergtour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.01.2020

Wanderung Annerös Egli-Bucher

Neujahrsbummel, Einsiedeln-Teufelsbrücke-Schindellegi SZ

Das junge Jahr bescherte den Stäfnern wärmende Sonnenstrahlen - zauberhafte Nebelschwaden und ein prächtiges Raureifkleid. Schon der Start beim neugestalteten Klosterplatz begann verheissungsvoll und die historische «Teufelsbrücke» an der Sihl, verkörperte das «Brückenbauen» zum neuen Jahr. Und nach dem Aufstieg zum «Büel» breitete sich ein weisser «Mantel» über dem Zürichsee aus, als müsste dieser den Menschen wenigstens zum Jahresbeginn die «weite Sicht» - vor die Augen führen.

Bericht als PDF
Leitung Annerös Egli-Bucher
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 15
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Programm 2019 -

- Dezember -

31.12.2019

Wanderung Lis

Jahresausklang Tanzboden

Bei schönem Wetter stiessen die Naturfreunde Stäfa auf das neue Jahr an.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 14
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
15.12.2019

Skitour Ralf und Ueli

Lawinenkurs

Wieder ein sehr interessanter Lawinenkurs. Wetterbedingungen ideal, nicht so kalt wie die vergangenen Jahre. Da sehr viele Anmeldungen haben wir zum Bergführer noch einen Aspiranten dazu genommen.

Bericht als PDF
Leitung Ralf und Ueli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 18
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
07.12.2019

Gemeinschaftsanlass Gemeinschaftswerk

Waldweihnacht im Sonnenberg

Am Samstag versammelten sich 12 Kinder mit Begleitpersonen im Sonnenberg zu einem Wochenende mit Spiel und Spass. Es wurden traditionellerweise Grittibänze gebacken, es wurde eine Schnitzeljagd durchgeführt und ein Punsch am Feuer im Wald genossen. Die ganze Truppe wurde von unserem Küchenteam mit einem feinen Nachtessen verwöhnt.

Bericht als PDF
Leitung Gemeinschaftswerk
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 27
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- November -

16.11.2019

Gemeinschaftsanlass Vorstand

Generalversammlung 2019

Auf was für ein spannendes Vereinsjahr wir an der diesjährigen GV zurückblicken durften. Nicht nur die vielen abwechslungsreichen Touren und Programmpunkte, welche einmal mehr unfallfrei vonstatten gingen, sondern auch die guten Berichte aus dem Naturfreundehaus Sonnenberg trugen zur interessanten und kurzweiligen Generalversammlung bei. Ebenso freuen wir uns, das Vereinsjahr mit einer schwarzen Zahl abschliessen zu können, was auch dem tollen und unermüdlichen Einsatz unserer Mitglieder zu verdanken ist. Apropos unermüdlicher Einsatz: Nach vielen Jahren im Vorstand und dem zusätzlichen Amt als OK-Präsidentin am letzten Herbstfest, haben wir uns von Ruth mit einem grossen Dankes-Applaus verabschiedet. Ein ebenso grosser Willkommens-Applaus erhielt Silvia Sigg, welche sich als neues Vorstandsmitglied zur Verfügung stellte und somit einstimmig gewählt wurde. Als damit wieder kompletten Vorstand und aktiven Verein freuen wir uns somit auf das kommende Jahr - wiederum gespickt mit einem abwechslungsreichen Programm und einem zusätzlichen Höhepunkt, steht doch im Oktober wiederum das Stäfner Herbstfest an, an welchem wir wieder tatkräftig mitwirken werden. So nutzten die Mitglieder die Gelegenheit, sich beim anschliessenden Nachtessen über das neue Vereinsjahr auszutauschen und auch die Tombola fand wiederum grossen Anklang - herzlichen Dank allen Helfern und Sponsoren.

Bericht als PDF
Leitung Vorstand
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Oktober -

25.10.2019

Hausdienst Res & Rös Egli-Bucher

Arbeitstag & Hüttendienst Sonnenberg SZ

Prächtiges Herbstwetter und sehr motivierte Helfer/innen machten das Naturfreundehaus Sonnenberg in Egg SZ , wieder fit für den Winter und unsere geschätzten Gäste. Von den Wolldecken bis zu den Matratzen, von den Nasszellen bis zu den Fenstern, Schlafräumen, dem Treppenhaus, keine Nische hatte je eine Chance vor dem Schrupper & Staubsauger und..., verschont zu werden. Auch die Sträucher & Hecken konnten sich nicht vor den Baumscheren entziehen und einige alte Äste mussten Platz machen für die neuen Triebe im nächsten Frühjahr. Der gesamten Arbeitsgruppe und dem Küchenteam ein herzliches Dankeschön!

Bericht als PDF
Leitung Res & Rös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.10.2019

Wanderung Hans

Herbstbummel

Bei zuerst nebligen, später schönem Wetter, nachten sich 2 Kinder und 9 Erwachsene auf den Weg von Meilen an das Susersunntigfest von Weinbau Bachmann in Stäfa

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.10.2019

Wander- und Bikewoche Ruth

Wanderwoche Engelberg

Die Wanderungen über Gerschnialp/Arniwang, Fürenalp, Rugghubelhütte, Brunni, Walenpfad, etc. konnten alle unfallfrei und regenlos bestritten werden. Das vielseitige Angebot an Bahnen wurde individuell genutzt. Den Regentag verbrachten die einen im Verkehrshaus Luzern, die anderen beim Wellnessen. Im gemütlichen Hotel am Waldrand wurde bestens für das leibliche Wohl gesorgt.

Bericht als PDF
Leitung Ruth
Kategorie Wander- und Bikewoche
Teilnehmerzahl 15 Erwachsene, 2 Kinder
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- September -

21.09.2019

Biketour Walter Geering

Biketour im Rheintal

Bei idealem Bikewetter durch die Rebberge der Herrschaft und danach 1000 Hm hinauf zum St. Margrethenberg und Abfahrt über die Taminabrücke nach Bad Ragaz waren Höhenpunkte die in guter Erinnerung bleiben. Die zuhause gebliebenen Biker haben etwas verpasst.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
15.09.2019

Wanderung Michi

Rigi, Wildheuerweg

Von Rigi Kaltbach führte der Weg nach First. Der Weg führte die NF einige Höhenmeter nach unten unter einem Felsriegel, vorbei an einem Heustafel, in den Wald hinein. Nach einer kurzen Leiter erschien die erste und wenig später die zweite Wildheuerwiese. Am Schluss führte der Weg wieder steil nach oben und via Felsenweg ging es wieder zurück. Nach einem feinen Mittagessen ging es wieder zurück nach Hause.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
01.09.2019

Gemeinschaftsanlass Andi, Peter, Lis

Generationenwanderung Hochstuckli

Bei gutem Wetter traffen sich die Senioren, Familien Wanderer und die Gipfelstürmer wieder zur Generationewanderung, heuer im Hochstuckli. Das gemeinsame Mittagessen fand im Anschluss im Restaurant Herrenboden statt.

Bericht als PDF
Leitung Andi, Peter, Lis
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 11
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- August -

26.08.2019

Weitwanderung Res Egli

Meraner Höhenweg – Ring um die Texelgruppe

Der Meraner Höhenweg, ein Ring um die Texelgruppe ist eine klassische Mehrtages-Höhenwanderung und gilt als eine der Schönsten in seiner Art im Südtirol & den Alpen. Dabei lernt man das großartige Hochgebirge im Süden der Ötztaler Alpen kennen. Dieser mit der Nummer 24 gekennzeichnete Alpinweg wurde 1985 eröffnet. Der letzte Abschnitt von den drei Abschnitten, erkundeten die Stäfner aus dem Vinschgau, Schnals-/Pfossen und Passereirtal und konnten so den Ring um die Texelgruppe schliessen. Eine grosartige „Blumenparade“ unter vielen anderen mit der Waldrebe, dem Wermut und später auch dem Edelweiss, erwartete die Stäfner bereits nach dem Start bei Naturns / Unterstell zum fantastisch gelegenen Bergdorf Katharinaberg 1245m. Der nächste Tag führte von Katharinaberg über den „Voderkaser“ zum „Eishof“ auf 2071m. Zuvor galt es noch im bevorzugten Schatten einen kurzen Anstieg mit anschliessender horizontaler Querung zu überwinden, bevor sich der schmucke Hof „Montfert“ auf knapp 1500m präsentierte. Der urige Berggasthof „Jägerrast“ 1693m war ein einladender „Flecken“ für die Mittagrast und Verkostung von leckeren Südtiroler Spezialitäten. Und später, je tiefer man ins Pfossental eindrang, öffnetet sich der Blick auf die Dreitausender im Talschluss – vor allem die mit ihrem Marmorgestein so augenfällige Hohe Weisse 3278m. Ein weiterer wahrer „Leckerbissen“ wurde im Eishof zum Nachtessen serviert, dafür mussten aber die Stäfner in der Nacht.. Abstriche vom gewohnten Komfort, in Kauf nehmen. Für die Königsetappe vom „Eishof“ zum „Eisjöchel / Stettinerhütte“ und weiter nach Pfelders, war das Erwachen bereits mit dem ersten Morgenlichte angesagt. Nach den flachen Mattenböden begannen die Serpentinen (ein Karrenweg der in den 1920 Jahren vom Militär gebaut wurde) zum Scheitelpunkt des Meranerhöhenweges dem Eisjöchl 2895m resp. der Stettiner Hütte 2875m. (die Hütte wurde am 6.2.2014 von einer Lawine zerstört und ist heute ein Provisorium) Vor uns zeigte sich eine ganz neue Region, das liebliche hintere Passeiertal, eingebettet zwischen himmelhohen Flanken. Besonders steil der Abfall des Ötztalers Hauptkammes mit der Zwickauerhütte 2979m. Auf dem Zickzackkurs 1100m tiefer, talwärts auf die Lazinser Alm, schälte es sich heraus, welche Muskulaturen genügend Trainingseinheiten absolviert hatten…. Von hier liess es sich gemütlich parallel zum Pfelderer Bach hinaus bummeln nach Pfelders um da etwas Annehmlichkeiten zu geniessen. Am nächsten Morgen gab der Himmel schüchterne Tränen von sich, wohl im Wissen, dass die Stäfner in „Ausserhütt“, da wo 2014 der Startpunkt des Meranerhöhenweges war, der Texelgruppe mit freudigen Erinnerungen den Rücken zu kehren. Und zu guter Letzt verabschiedete sich noch ein Bartgeier mit seinen riesigen Schwingen. Er wollte wohl ein Zeichen setzen – bleibt mir treu, liebe Naturfreunde… Abschnitt; Naturns/Unterstell-Katharinaberg 2 3/4Std. 375hm 5km T1/T2 Katharinaberg-Eishof 5 3/4Std. 900hm 13km T1/T2 Eishof-Pfelders 6 1/4Std. 825hm 15km T1/T2 Pfelders-Ausserhütt 1 Std. 0m 4km T1 Meranerhöhenweg alle Etappen 9Tage 4700hm/ 90km T1-T3 4600hm

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Weitwanderung
Teilnehmerzahl 11
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
24.08.2019

Hausdienst Res&Annerös Egli-Bucher mit Helfer

Schwingen Live & Hüttendienst Sonnenberg SZ

Schönstes Wetter, Kaffee, Apéro, Grillwürste und viele andere Köstlichkeiten erwarteten schon in den frühen Morgenstunden die fachkundigen Teilnehmer & Gäste. Die Prognosen, das Fachsimplen und Plagiieren, stetig auf hohem Niveau. Aber die meistgenannten Favoriten konnten die hohen Erwartungen nicht erfüllen und so war die eine oder andere Enttäuschung gross. Den Kindern spielte das keine Rolle, sie zelebrierten ihre eigenen „Gänge“ im Sägemehl. Und doch, ein Happy End gab es alle mal, denn die „Sonnenbergler“ konnten Geni Treichler zu ihrem „König“ krönen. Auf Rekord verdächtige 4.88m, zauberte er den „Sonnenbergstein“ und liess alle übrigen Konkurrenten erblassen. So neigte nach dem Schlussgang und dem Einziehen der Schweizer Fahne, das grosse Fest „Schwingen Live“ mit Hüttendienst auf dem Sonnenberg, für die vielen glücklichen Teilnehmer, Helfer & Gäste, erfolgreich dem Ende zu.

Bericht als PDF
Leitung Res&Annerös Egli-Bucher mit Helfer
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 18 & Gäste
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
17.08.2019

Wanderung Michi

Creux du Van JU

Das Wetter war uns gut gesint. Die Wanderung führte uns zum mächtigen Felsenzirkus Creux du Van, eine wahre regionale Ikone, entstanden aus der Erosionstätigkeit von Wasser und Eis. Auf dem Gipfel wartet ein atemberaubender Panoramablick. Als Naturreservat bietet der Creux du Van Lebensraum für Steinböcke, Gämsen und Murmeltiere.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.08.2019

Hochtour Res Egli

Hochtour light - Grassen 2940m

„die Natur muss gefühlt werden“ - meinte einmal der deutsche Naturforscher Alexander Humbolt Und genau nach dem Zitat entpuppten sich die Launen der Natur auf der „Grassen“ Hochtour. Vor allem der „Gewittergraupel“ fühlte und spürte man vom kurzen, aber heftigen Gewitter. So war der „Stössensattel“ leider, aber der richtige Umkehrpunkt. Drei Stunden später spiegelte das Gipfelkreuz im Sonnenglanz neckisch zur Sustlihütte, als wollte es allen Seilschaften sagen – „he mich und die Natur - muss man fühlen“

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Hochtour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juli -

06.07.2019

Bergtour Michi

BT Schluchberg OW

Die Bergtour wurde wegen des Wetters auf den Samstag geschoben. Bei mehrheitlich gutem Wetter genossen wir die herrlichen Blumenwiesen und die schöne Aussicht. Unterwegs trafen wir etwas spezielle Hirtenhunde.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Bergtour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juni -

26.06.2019

Gemeinschaftsanlass Toni Kraaz

Boccia-Abend

Es war eine heisser Sommerabend. Trotzdem wurde mit grossem Engagement gespielt. Beim Final zeigte die Siegerin, (Lis gegen Toni) die besseren Nerven und gewann souverän. Ein feines Spaghetti-Essen mit Creme-Schnitten rundeten den gemütlichen Abend ab.

Bericht als PDF
Leitung Toni Kraaz
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 6 + 2 Zaungäste
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
23.06.2019

Wanderung Michi

Globis Schatzsuche

Bei schönen Wetter halfen die Kinder dem Globi bei der Schatzsuche! Nach dem grillieren beim Herzlisee, wurden noch die letzten Schatztruhen erfolgreich gefunden. Im Anschluss gingen die Eine oder der Andere noch baden. Der Rest vergnügte sich auf dem Barfussweg. Zur aller Überraschung kam der Globi selber noch zu Besuch. Mit der Seilbahn fuhren wir wieder hinab zum Ausgangspunkt. Nach einer Runde Rodelbahn und einem Glaceschmaus, machte sich eine fröhliche Truppe wieder auf den Nachhauseweg.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 18
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
19.06.2019

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth St.Antönien – Mottis GR

Vom Walserdorf St.Antönien führte der aussichtsreiche Wanderweg zum Stelserberg und nach Mottis hinunter. Unverkennbar die biologische Vielfalt auf den Heuwiesen die sich im schönsten Farbenkleid präsentierten. Ebenso den von der Sonne braun gebrannten Walser - Bauernhäusern mit ihren variantenreichen Lawinenschutzbauten. Und mit der Höhe, gesellte sich auch noch der Bergfrühling mit seinem tiefen blau, dazu. Am Schluss hoch über Mottis, durfte natürlich die durststillende und schattenspendende Einkehr, am ersten heissen Sommertag, nicht fehlen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.06.2019

Gemeinschaftsanlass Richy Diethelm

Historische Ecken in Stäfa

Die Idee, an Stelle einer Skitour, einer Wanderung oder einer MTB-Tour in der freien Natur auf einem Spaziergang durch Stäfa Geschichten über die Entwicklung von Industrie, Verkehr und Siedlungsstruktur in unsere Gemeinde zu erfahren, hat Anklang gefunden. Einige Regentropfen auf Kirchbühl trübten die guten Stimmung nicht. Der Abend endete gemütlich bei Speis und Trank, die Rosemarie Baur in der Cafeteria des Museums zur Farb liebevoll aufgetischt hatte.

Bericht als PDF
Leitung Richy Diethelm
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 15
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Mai -

15.05.2019

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth Gäbris 1250m

Schon beim Start mussten die Stäfner mit „List & Humor“, die reich an technischen Pannen gespickte Hin-/Rückfahrt überwinden, um das Pestalozzidorf Trogen, zu erreichen. Da angekommen, hatten die „Aussenrödler“ als Empfangskomitee, eine „kalte Bise“ delegiert. Diese begleitete die Wanderer, ansonsten bei idealem Wanderwetter, über die typische Appenzeller-Hügellandschaft zum fantastischen Aussichtspunkt „Gäbris“ sowie dem „Sommersberg“ und anschliessend hinunter nach Gais. Der schmucke Dorfkern präsentierte sich mit den traditionellen Holzhäusern und geschweiften Giebeln, sowie kompetenter Schreinerkunst.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
04.05.2019

Gemeinschaftsanlass Doris, Rosmarie und Lis mit männlicher Verstärkung

Frauenpower im Sonnenberg

Die Naturfreunde Stäfa und Freunde verbrachten ein gemütliches Wochenende im Sonnenberg. Die Teilnehmer wurden mit einem Apero, feinen Znacht und am nächsten Morgen mit einem reichhaltigen Buffet verwöhnt.

Bericht als PDF
Leitung Doris, Rosmarie und Lis mit männlicher Verstärkung
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 19 plus Besucher
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
01.05.2019

Biketour Toni Kraaz

MTB-Tour Oberer Zürisee

Bei strahlendem Wetter und angenehmen Temperaturen gings auf schönen Singletrails quer über den Untern Buchberg und über den Schmerikerwald auf Trails zurück. Wir habens genossen, wenn auch in einer Minimalgruppe. (56 KM, HM 800)

Bericht als PDF
Leitung Toni Kraaz
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl 2
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- April -

19.04.2019

Osterlager Andy, Roger, Rebekka

Osterlager

Tolle Schneeverhältnisse für die "Türeler" und "Pisteler" sowie gute Begehbarkeit der Wanderwege bereiteten den "Osterläglern" schöne Ostertage, begleitet von eitlem Sonnenschein. Das Küchenteam verwöhnte uns zudem wiederum mit feinen Nachtessen und auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz.

Bericht als PDF
Leitung Andy, Roger, Rebekka
Kategorie Osterlager
Teilnehmerzahl 19 Erwachsene, 8 Kinder
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
10.04.2019

Wanderung Res Egli

Wanderung ligth Hüttkopf – Sagenraintobel 1232m

Zu Beginn wollten ein paar schüchterne Regentropfen, entschlossene Wanderer noch etwas „ärgern“. Vergeblich, denn bereits vor dem ersten Tagesdrittel hatte „Petrus“ das Einsehen, mit seinem Unfug. Nur der hartnäckige Nebel liess keine weite Sicht über das Zürcher Oberland zu und so war der Fokus auf die ersten Frühlinsboten gerichtet. Angenehmer, gemütlicher Start in die Wandersaison.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.04.2019

Skitour Ralf

Aelplihorn

Ausweichtour, da wir nicht ins Bedrettotal fahren konnten wichen wir nach Monstein aus. Hier hat es viel weniger geschneit und es herrschten feine Tourenverhältnisse.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- März -

30.03.2019

Skitour Walter Geering

Piz Taranschun 2768 m und Piz Tuf 2833

Vier Stäfner Skitourenfahrer/innen haben bei blauen Himmel und Sonnenschein zwei herrliche Tage am Schamserberg verbracht. Super Schneeverhältnisse, Sulzschnee vom feinsten. Dazu in Wergenstein im Hotel Capricorns gemütlich die Kameradschaft gepflegt.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
24.03.2019

Skitour Ralf

Skitour Monsteiner Büelenhorn

Herrliches Wetter mit angenehmen Temperaturen, Schnee schon etwas schwer, aber gut zu fahren.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.03.2019

Skitour Res Egli

Skitour light Balmer Grätli 2218m

Das noch tief winterliche Bisistal bescherte den Oldies eine weitere fantastische Skitour. Der sprichwörtlich stahlblaue Himmel „heizte“ die minus 8Grad beim Start völlig „auf“ im Quellgebiet der Muota und liess dabei die ab und zu kalten Finger, völlig vergessen. Dann die Abfahrt, sie galt neben dem geographischen, zum eigentlichen Höhenpunkt. Zwischen den bizarren Felstürmen als erste seine persönliche Visitenkarte zu hinterlassen in den noch unberührten Rousalper Nordhängen, zählte sicher mit zu den pulvrigsten Erlebnissen der Tourensaison 2019.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 2
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
17.03.2019

Skitourenwoche Kari und Lis

STW Vals

Die Naturfreunde Stäfa wurden vom Wirtepaar des Hotel Valserhof verwöhnt und verbrachten eine wundervolle Woche in Vals GR. Die Ziel der Naturfreunde war am Sonntag der Cauma 2239m, oberhalb von Riein. Weitere Ziele mit Pulverschneeabfahrten waren: Ampervreilhorn 2802m, vom Skigebiet (Dachberg) das Frunthorn 3030m, mit einer Abfahrt auf ca. 2400m und einem anschliessenden Aufstieg auf ein Sätteli 2872m (vorgelagert in der Kette des Piz Conteschas). Am Mittwoch fuhren die NF Stäfa nach Lumbrein und nahmen den Weg auf den Lappi 2467m unter die Skis. Es warteten noch das Furggetlihorn 3043m und das Wissgrätli 2866m.

Bericht als PDF
Leitung Kari und Lis
Kategorie Skitourenwoche
Teilnehmerzahl 9
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.03.2019

Skitour Res Egli

Skitour Brüschbüchel GL

Wenn die Seilbahn und ÖV-Busse auf der gegenüberliegenden Seite erst wieder im Frühjahr fahren, ist man am Brüschbüchel, einer landschaftlich reizvollen Gegend mit unberührten Hängen, bestens bedient – erst recht, wenn bis zum Tourende der ausgerufene Föhnsturm der Meteo-Zunft ausgeblieben war. Dazu gesellte sich abseits des Rummels Ruhe und Einsamkeit, was die Oldies zu schätzen wussten. Und der dominierende schöne Sulzschnee, gespickt sogar mit kurzen Pulverschneesequenzen, wurde nur am obersten Gipfelhang durch den etwas windgeprägten Neuschnee beeinflusst.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
03.03.2019

Skitour Michi

Skitour Schrattenfluh/ Hächle

Bei gutem Wetter nahmen die Teilnehmer die Skitour in Angriff und erreichten problemlos den Gipfel. Die Aussicht war grandios. Bei der Abfahrt erwartet die Teilnehmer ein offener Hang mit einer guten Neigung und es kam Freude auf.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.03.2019

Wanderung Hans

Winterwanderung

An der Wanderung nahmen 1 Kind und 4 Erwachsene teil. Sie führte von Meilen auf den Pfannenstiel. Nach der Mittagsrast machten wir uns auf den Heimweg nach Stäfa. Das Wetter war bewölkt.

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Februar -

23.02.2019

Skitour Ralf

Skitour Sulzfluh-Rundtour

Bei schönstem Winterwetter stiegen wir zur Sulzfluh hoch. Eisiger Wind pfiff uns am Gipfel um die Ohren. Schnell waren die Felle im Rucksack verstaut und wir fuhren durch den Rachen ins Gauertal ab. Mit Taxi und Bus nach Gargellen und mit der Schafbergbahn zum Schafberg hoch. Kurze Abfahrt und dann ging es wieder aufwärts zum St. Antönierjoch. Ab hier feiner Sulzschnee zurück nach St. Antönien. Gratulation an die zwei Senioren, die die Tour bestens bewältigt haben.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
20.02.2019

Skitour Res Egli

Skitour light Torberg

Der Specht hämmerte im Aufstieg den "Oldies" hörbar zu – ihr seid gewiss auf einer Insidertour – und weiter meinte er mit seinem unerschrockenem Hämmern – ihr habt den feinen Pulverschnee gerochen – der ist ja perfekt, wie seit Wochen…

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
17.02.2019

Skitour W. Geering

Skitour Gerenspitz

Bei traumhaften Winterwetter treffen sich drei Stäfner Naturfreunde in Bad Laterns zur Skitour. Aufstieg 2 ½ h; Abfahrt im feinem Pulverschnee.

Bericht als PDF
Leitung W. Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
16.02.2019

Skitour Lis

Skitour Kleine Bannalprundtour

Bei schönstem Wetter bestiegen wir die Luftseilbahn Gitschenen, St. Jakob. Unser nächstes Ziel war die Sinsgäuer Schoenegg. Die Abfahrt nach Oberrickenbach, Fell war etwas ruppig. Mit der Luftseilbahn ging es wieder aufwärts. Die Tour führte uns im Anschluss über das Urnerstafel auf die Bannalper Schönegg, Chaiserstuhl und wieder abwärts im Pulverschnee zurück zu unserem Ausgangspunkt, Talstation Luftseilbahn Gitschenen.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
10.02.2019

Skitour Annina Arnold

Skitour Buochserhorn (Ersatztour Eggenmanndli)

Der starke Föhn im Urnerland hat uns nach Nidwalden getrieben. Immerhin hat hier der Föhn die Schlechtwetterfront zurückgehalten und liess uns bei windstillen Verhältnissen das Buochserhorn ab Niederrickenbach besteigen. Aussicht grandios... Schnee sosolala ;) ... und das Eggenmanndli wird auch nächstes Jahr noch stehen!

Bericht als PDF
Leitung Annina Arnold
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.02.2019

Skitour Res Egli

Skitour light Bärenbodenchamm

„Willst du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah.“ Daran hat uns Goethe schon erinnert und das machte sich auch die Ligthgruppe „mini“ zum Motto. Mit dem feinen Unterschied, ganz in der Nähe mühelos durch die feinen, pulvrigen Schneekristalle zu gleiten, respektive über unverspurte Hänge zurück ins Tal zu fahren. Davor aber gehörte auch dazu, für jene die die Anstrengungen nicht scheuten, das Glückerlebnis einer neuen Aufstiegspur in die Winterlandschaft zu legen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 2
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
03.02.2019

Skitour Ralf

Skitour Gulmen (Ersatztour)

Nebliges Wetter mit teils intensivem Schneefall.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.02.2019

Skitour M.Gremlich

Skitour Hoch Fulen

Tour wegen Sturm und Lawinengefahr nicht durchgeführt

Bericht als PDF
Leitung M.Gremlich
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Januar -

26.01.2019

Skitour Walter Geering

Skitour Garmil

Wetter: Schönes Winterwetter, zu Beginn leichter Schneefall und im Verlauf des Tages wurde es trocken und hellte auf. Verhältnisse: 25 cm Neuschnee. An exponierten Stellen stark abgeblasen. Trotz nicht optimalen Verhältnissen gute Stimmung.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
25.01.2019

Hausdienst Res & Annerös Egli-Bucher mit Helfer

Winterplausch Sonnenberg SZ

Ein gemütliches, aber trotzdem abwechslungsreiches Wochenende mit vielen Aktivitäten. Da wäre mal erwähnt mit den Schneeschaufeln sich den Zugang zum Sonnenberg zu verschaffen wie auch Brennholzschleppen für die nötige Wärme der Stäfner und der Gäste. Die Skitour von Willerzell auf den Hausberg „Stöcklichrüz“ oder Trainingseinheiten für den Nachwuchs „Rega 1414“ mit dem LVS – Schneeschuhlaufen, die Schlitten auf Kurs halten, in der Küche die feine Hüttensuppe, Kuchen etc. zuzubereiten. Auch lohnenswert war die Gestaltungskraft des Winters, den Sonnenuntergang zu geniessen und sich zu verweilen mit Gesellschaftsspielen. Ein tolles Wochenende bei herrlichem Winterwetter (minus 10 Grad), bis zu Schneeschauern wurde alles geboten.

Bericht als PDF
Leitung Res & Annerös Egli-Bucher mit Helfer
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
23.01.2019

Skitour Res Egli

Skitour vom Hagelstock zum "Tisch"

Keine Angst, die Bescheidenheit ist nach wie vor eine gute Tugend und die "Ligthtour Hagelstock" wurde nicht auf zwei Gipfel ausgeweitet, aber Flexibilität war das Motto. Denn es "hagelte" nur so an Überraschungen. Das Rapperswiler Nadelöhr hielt sich noch in "Grenzen", aber die querstehenden PW`s auf dem Seedamm waren nicht im Sinne des Erfinders von "Just in Time" und ausserbetrieb stehende Seilbahnen nicht unbedingt "Fan" von Schönwetter und Pulverschnee. So erhielt der "Tisch" 2010 m ü. M. im Ybrig SZ, wieder einmal Besuch von den Stäfnern. Allerdings empfing er die Unentwegten mit knackigen Minustemperaturen, revanchierte sich aber mit traumhaftem Pulverschnee.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
19.01.2019

Skitour Ralf

Skitour Fanenstock

Kalte 10 Grad empfangen uns am Morgen in Elm. Viel Schnee im Gebiet. Gemütlicher Aufstieg über die Gamperduner Alp zum Gipfelgrat. Tolle Fernsicht bis zum Elmer Kogel.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
11.01.2019

Skitour Martin Barraud

Skitour Regelstein

Bei Schneefall und Nebel wurde anstelle das Hünerkopfs der Regelstein bestiegen. Fünf Tourengeher haben dem Wetter getrotzt und wurden durch eine herrliche Winterlandschaft entlohnt. Leider war die Sicht bei der Abfahrt beschränkt.

Bericht als PDF
Leitung Martin Barraud
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
09.01.2019

Skitour Res Egli

Skitour light: Furggelenstock SZ, eine Skisafari vom Alptal ins Ybrig

Die Summe des reichen Neuschnees war eine tiefverschneite Winterlandschaft. Diese zu spüren auf einer Skisafari vom Alptal ins Ybrig in der unberührten Landschaft rund um den Furgglenstock 1656 m ü. M., das bezeichnet der Wintersportler eben als Lebensqualität. Winterliche Verhältnisse mit ca. 30 cm Neuschnee. Hin-/Rückreise mit ÖV.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.01.2019

Wanderung Hans

Schlittel- und Fondueplausch Druesberg

Bei zeitweise Schneefall nahmen 6 Teilnehmer den Weg zur Druesberghütte unter die Füsse. Dort genossen wir ein köstliches Fondue. Danach ging es wieder hinunter nach Weglosen

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.01.2019

Skitour Ralf

Lawinenkurs

Bei garstigem Wetter lernten wir unter kundiger Leitung von unserem Bergführer Ueli Arnold den Umgang mit dem LVS. Mancher staunte nicht schlecht, was für Funktionen die LVS - Geräte haben. Auch die neue Schaufeltechnik wurde angewendet. Das Interpretieren des Lawinenbulletins und das Umsetzen im Gelände wurde wieder repetiert.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.01.2019

Wanderung Rös Egli-Bucher

Neujahrsbummel Einsiedeln-Teufelsbrücke-Schindellegi SZ

Eine kalte Biese, grauer Himmel und ein paar schüchterne Schneeflocken begleiteten die "Stäfner" auf dem traditionellen Neujahrbummel. Die Route des alten Bauernlehrpfades, von Einsiedeln zur Teufelsbrücke - Büel - Dreiwässeren - Schindellegi, entpuppte sich als idealen Start ins neue Tourenjahr 2019.

Bericht als PDF
Leitung Rös Egli-Bucher
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 13
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Programm 2018 -

- Dezember -

08.12.2018

Gemeinschaftsanlass Silvia, Yasi, Jürg, Michi, Lis Hüttendienst Ruth und Erika

Waldweihnacht

Bei etwas stürmischen Wetter genossen die Mitglieder der Naturfreunde Stäfa die traditionelle Waldweihnacht im Sonnenberg. Neben dem grittibänzele und Lebkuchen verzieren wurden wir von der Küchencrew mit einem feinen z'Nacht verwöhnt.

Bericht als PDF
Leitung Silvia, Yasi, Jürg, Michi, Lis Hüttendienst Ruth und Erika
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 33
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- November -

04.11.2018

Wanderung Hans

Herbstbummel

Bei richtigem Spätherbstwetter nahmen 10 Wanderer die Strecke zwischen Kempraten und Uerikon unter die Füsse. In Uerikon verpflegten wir uns mit Wetlis Treberwurst und Wein.

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Oktober -

27.10.2018

Hausdienst Res & Rös Egli-Bucher

Arbeitstag & Hüttendienst Sonnenberg SZ

„Unser“ Naturfreundehaus Sonnenberg in Egg SZ wurde wieder für unsere geschätzten Gäste fit gemacht und auf den Winter vorbereitet. Insgesamt 112 Arbeitsstunden brachten die fleissigen Helferinnen & Helfer auf für die Nasszellen, Fenster-/Türbeschläge, die Küche, das Treppenhaus, die Fensterreinigung wie auch für die Zimmer, Wolldecken und Matratzen. Und bei den Zaun-/Heckenarbeiten trotzten die Männer dem vorgezogenen Wintereinbruch bravourös. Auch der Holzschopf wurde wieder bis an die Decke gefüllt mit Brennholz. Zum Trost verhalfen wenigstens die letzten sonnigen Herbststunden am Freitagnachmittag beim Auffrischen der Gartenbänke und Tische. Der gesamten Arbeitsgruppe und dem Küchenteam ein herzliches Dankeschön!

Bericht als PDF
Leitung Res & Rös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 13
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.10.2018

Wander- und Bikewoche Ruth

Wander- und Bikewoche Montafon

25 Erwachsene und 4 Kinder zwischen 9 – 90ig Jahren verbrachten bei prächtigem Herbstwetter mit fast sommerlichen Temperaturen, das einem buchstäblich hinaus und hinaufzog, eine tolle Wanderwoche im Montafon. Sei es bei den von Walter bestens geführten Wanderungen wo bis zu 1000 hm zu bewältigen waren und bis zu 6 Std. dauerten, oder individuelle, gemütliche Touren, Ausflüge und Erlebnisse mit Montafoner Bus oder Bergbahnen, für alle war etwas Passendes dabei. Für die gute Stimmung sorgte auch das Hotel, sei es mit dem feinen Essen, der Gastfreundlichkeit oder allen Ecken zum Verweilen und gemütlichen Beisammensein, sowie grossem Hallen- und Aussenbad, Sauna, etc. um allen Muskel- und anderen Kater los zu werden. Diese unfallfreie Woche hat uns die Bergwelt von seiner schönsten Seite gezeigt. Wir haben es aktiv genossen und schwelgen nun in Erinnerungen.

Bericht als PDF
Leitung Ruth
Kategorie Wander- und Bikewoche
Teilnehmerzahl 25 Erwachsene, 4 Kinder
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- September -

16.09.2018

Wanderung Lis

Familienwanderung Höllgrotten ZG

Bei schönstem Wetter nahmen 17 Wanderer den Weg unter die Füsse. Höhenpunkte der Wanderung waren die Ruine Wildenburg, der Wasserfall, das Lorzentobel und selbstverständlich die zwei wunderschönen Tropfsteinhöhlen "Höllgrotten".

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 17
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.09.2018

Gemeinschaftsanlass Ralf und Lis

Träff Polysportif

Mitglieder der NF Stäfa genossen nach der sportlichen Betätigung eine feine gebrätelte Wurst auf der Risi.

Bericht als PDF
Leitung Ralf und Lis
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.09.2018

Wanderung Andy

Generationenwanderung

Bei etwas durchzogenem aber trockenem Wetter machten sich fünf Mitglieder auf die Wanderung ab Alp Sellamatt über den Hinterrugg auf den Chäserrugg. Elf andere Mitglieder folgten dem Klangweg ab Alp Sellamatt und vier Mitglieder nahmen die Bahn ab Unterwasser direkt hinauf in das Bergrestaurant Chäserrugg, wo sich im Anschluss alle miteinander zum Mittagessen trafen. Gemeinsam bestiegen alle die Bahn nach Unterwasser und nahmen den Weg zur Talstation der Bahn Sellamatt unter die Füsse.

Bericht als PDF
Leitung Andy
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 20
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- August -

25.08.2018

Hausdienst Res & Rös Egli-Bucher

Hüttendienst & Familienweekend Sonnenberg SZ

Die heftige Abkühlung mit Regen musste am Sonntag sofort wieder dem herrlichen Spätsommerwetter weichen. Das nutzten 13 Stäfner Naturfreunde für allerlei dem Wetter angepassten Aktivitäten im und um den Sonnenberg. Herzlichen Dank allen Teilnehmern und Besuchern.

Bericht als PDF
Leitung Res & Rös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 13
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
18.08.2018

Wanderung Michi

Jurawanderung Wasserfallen

Wir starteten nach einem Kaffeehalt am Dorfplatz von Reigoldswil. Nach 10 Minuten erreichten wir die Talstation der Luftseilbahn Wasserfallen. Wir wanderten über den sogenannten Jägerweg, einen mit etlichen Stufen aber wildromantischen und wunderschönen Weg hinauf zur Bergstation. Von hier aus ging es Richtung Vogelberg. Nun begann der abwechslungsreiche Abstieg mit voralpinem Charakter, durch Wald, Weiden und Bauernhöfe. Nach einem Abstecher in das beschauliche Dörfchen Lauwil erreichten wir wieder unseren Ausgangspunkt. Schwierigkeit T2, Distanz 13,7 km, Auf- und Abstieg 720 m.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juli -

28.07.2018

Hochtour Walter Geering

Hochtour Gwächtenhorn

Bei sehr schönem, idealen Hochtourenwetter haben wir das Gwächtenhorn über den Westgrat erklommen. Sehr gute Verhältnisse haben es ermöglicht, dass wir schon um 8.15 Uhr auf dem Gipfel standen. Empfangen wurden wir von Büchelklängen und schönen Jodellieder. Blauer Himmel, Sonnenschein und die prächtige Rundsicht bis zum Matterhorn haben die Tour zu einem sehr schönen Bergerlebnis gemacht.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Hochtour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
14.07.2018

Bergtour Res Egli

Weitwanderung Naturpark Peuz/Geisler und Grödner Dolomiten

Um auf die Weltnaturerbe-Liste der UNESCO zu kommen, muss ein Gebiet ganz besonders sein. Die bleichen Berge – wie die Dolomiten auch genannt werden – sind von erhabener Schönheit. Die ungewöhnliche Farbenvielfalt und der Kontrast zwischen den weichen Linien der Wiesen und den vertikal ansteigenden, mächtigen und nackten Gipfeln, sind weltbekannt. So muss jeder Wander- und Naturfreund diesem einzigartigen Kulturerbe wenigstens einmal begegnet sein. Bei idealem Tourenwetter wechselten wir vom Naturpark Peuz/Geisler zu den Grödner Dolomiten und kehrten über die Seiser Alm zurück. Als Stützpunkt diente uns die Ortschaft Wolkenstein resp. Hotel Freina, das die Stäfner mit feinen Köstlichkeiten verpflegte. Unser Wochenprogramm im Detail: Sonntag; Tag der Felskulissen - Langkofelrunde vom Sellajoch - Lankofelscharte 2685m - Langkofel Hütte - Mont de Seura - Monte Pana Total 5.5 Std. / Profil T2-T3; Montag: Tag der Puez-Hochebene - Grödnerjoch- Forc. de Creseina 2528m - Puezhütte - Langental - Wolkenstein Total 6 Std. / Profil T2; Dienstag: Tag der Paradetour - Grödnerjoch - Pisciaduhütte 2585m - Sella 2951m - Bambergerhütte 2871m - Sas de Pordoi 2950m Total 7 Std. / Profil T3/T4 anspruchvolleres Bergwandern; Mittwoch: Tag des Höhenwegs - Ausserraschötz 2281m - Brogles Hütte 2045m - St.Ulrich Total 5.5 Std. / Profil T1-T2; Donnerstag: Tag der Zähne - von der Seiser Alm über die Rosszähne 2499m zur Tieser Alp Total 6 Std. / Profil T2; Freitag: Tag der Ruhe und des Ausklangs – Col Reiser 2107m - Juca - Wolkenstein Total 3.5Std. / Profil T1

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Bergtour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
08.07.2018

Bergtour Michi

Bergtour Widderfeldstock

Bei gutem Wetter stiegen wir auf den Gipfel, wo uns die Edelweisse begrüssten. Beim Abstieg genossen wir in der Bockihütte einen Kaffi, bevor wir die letzten steilen Höhenmeter unter die Füsse nahmen. Zum Schluss gönnten wir uns noch ein feines Glace in Wolfenschiessen.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Bergtour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
07.07.2018

Gemeinschaftsanlass Hans

Grillplausch Risi

Bei sommerlich-warmem Wetter trafen sich 3 Kinder, darunter ein Baby, und 11 Erwachsene auf der Risi zum Grillplausch. Die Stimmung war gut. Es war ein gelungener Abend.

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 14
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
01.07.2018

Klettertour Ralf

Sulzfluh Klettersteig

Beste Verhältnisse an der Sulzfluh. Schönes Wetter und angenehme Temperaturen. Tourenziel kurzfristig geändert, da sich keine Wanderer angemeldet haben.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Klettertour
Teilnehmerzahl 2
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Juni -

24.06.2018

Wanderung Michi

Familienwanderung Hüttenseeli

Bei etwas bedeckten Wetter fuhren wir mit dem Schiff und dem Bus nach Schöneberg ZH. Die Wanderung führte uns an Mooren, Seelein und Bächlein vorbei. Am Hüttenseeli genossen wir eine lange Mittagspause. Im Anschluss wurde die Wanderung abgekürzt und wir bestiegen in Samstagern den Zug nach Wädenswil und schlussendlich das Schiff nach Stäfa.

Bericht als PDF
Leitung Michi
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 9
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
02.06.2018

Hausdienst Rosmarie, Doris und Lis

Frauenpower im Sonnenberg

Gemütliches Wochenende im Sonnenberg

Bericht als PDF
Leitung Rosmarie, Doris und Lis
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 9
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Mai -

26.05.2018

Biketour Ralf

Biketour Hummel

Biketour von Einsiedeln über den Hummel und weiter über Trachslau zurück nach Einsiedeln. 40 km, 850 Hm.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
24.05.2018

Gemeinschaftsanlass Toni

Bocciaplausch

An einem schönen Sommerabend wurde hart um den Titel gekämpft. Heinz Eicher wurde Bocciameister, ganz knapp vor Bernhard Zaugg. Der gemütliche Abend wurde mit einem feinen Essen abgerundet.

Bericht als PDF
Leitung Toni
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
06.05.2018

Biketour Toni

MTB Hiltisberg - Diemberg - Uznerberg - Stäfa

Interessante Tour bei idealem Frühlingswetter auf hübschen Waldwegen zum Hiltisberg und zurück auf spannenden Singletrails nach Stäfa (4 Std. , 800 Hm). Jugend und Alter waren gemeinsam unterwegs, hat richtig Spass gemacht.

Bericht als PDF
Leitung Toni
Kategorie Biketour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
01.05.2018

Skitour Ralf

Skitour Flüelapass

Gelungene Frühjahrsskitour, wir stiegen bei besten Verhältnissen auf das Sentischhorn. Strahlende Gesichter zum Abschluss einer schönen Skitourensaison.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- April -

28.04.2018

Wanderung Toni

Wanderung Mellingen - Bremgarten

Schönes Frühlingswetter auf dem abwechslungsreichen Wanderweg der Reuss entlang mit 'Bräteln' am Fluss. Frische Spuren des Bibers waren auszumachen.

Bericht als PDF
Leitung Toni
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
22.04.2018

Wanderung Hans

Wanderung Atzmännig Rundtour

Diese Wanderung musste verkürzt werden. 4 Teilnehmer machten sich bei schönem und warmen Wetter auf die Rundtour.

Bericht als PDF
Leitung Hans
Kategorie Wanderung
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
14.04.2018

Skitour Walter

Skitour Piz Sarsura 3175 m (anstelle Sentischhorn)

Aufgrund einer Anmeldung, Tourenziel geändert, neues Ziel Piz Sarsura. Samstag: Bei Traumwetter von Davos via Dischmatal zur Grialetschhütte, 4 1/2 Std. Sonntag: Bei bedecktem Himmel Aufstieg zum Piz Sarsura 3175 m und Abfahrt über den Sarsura Gletscher - Alp Sarsura Dadaint nach Crastatscha Sud (Engadin) und zu Fuss entlang dem Inn nach Susch. Dabei gab es grosses Staunen wie lange eine Lawine das Tal hinaus fliessen kann und wieviel Material mitkommt.

Bericht als PDF
Leitung Walter
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
08.04.2018

Skitour Walter

Skitour Rotspitz 2516 m

Bei super Tourenverhältnissen und blauem Himmel haben sich neun Teilnehmer auf die Tour zum Rotspitz gemacht. Aufstieg 3 1/4 Std. Abfahrt in feinstem Sulzschnee, verbunden mit einem kleinen Gegenanstieg zum Spitzenbüel, was zu einer super und direkten Abfahrt zum Auto führte. Eine Frühlingsskitour vom Feinsten.

Bericht als PDF
Leitung Walter
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 9
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
05.04.2018

Gemeinschaftsanlass Richy

Träff Curlingplausch

Die Kunst bei diesem Sport ist unter anderem, dem Stein bei der Abgabe den richtigen Dreh zu geben, ihn auf dem Eis „curlen“ zu lassen. An unserem Plauschabend gab’s auch Momente, in denen die 20 kg schwere „Bettflasche“ aus Granit dem Spieler einen Dreh verpasste und er unsanft auf dem Hintern landete. Alles in allem hatten alle Beteiligte an diesem Träff in der Curlinghalle Wetzikon wirklich den Plausch.

Bericht als PDF
Leitung Richy
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- März -

18.03.2018

Skitourenwoche Kari Stadler und Lis Häni

STW Passeiertal

Die NF Stäfa verbrachten ihre STW im Gasthof Schönau am Timmelsjoch bei Stefan und Petra Etschmann. Hier genoss die Tourengruppe die schönen Zimmer, das gute Essen und den feinen Wein. Das Wetter war mehrheitlich sehr schön, begleitet von einem kalten Nordwind. Kari Stadler, Bergführer aus Seedorf UR, führte die Gruppe auf folgende schöne Berggipfel: Vorgipfel der Hohen Kreuzspitze 2634 müM, Rötenspitze 2873 müM, Kolbenspitz 2868 müM, Hint. Kitzkogel 3059 müM und am Abfahrstag noch über die Gampenalm / Gampen auf ca. 2320 müM. Wir konnten wiederum eine sehr schöne und unfallfreie STW verbringen mit wunderbaren Pulverschneehängen und wenigem Sulzschnee.

Bericht als PDF
Leitung Kari Stadler und Lis Häni
Kategorie Skitourenwoche
Teilnehmerzahl 10
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Februar -

28.02.2018

Skitour Res Egli

Skitour light Hüendersädel SZ

Die frostigen minus 18 Grad konnten nur am Anfang die Glieder etwas einschüchtern, denn die wärmenden Sonnenstrahlen revanchierten sich bald so stark, dass ein Lockern der ersten Bekleidungsschicht angebracht war...! Auf der Abfahrt wurde der von der Bise wenig beeinflusste Pulverschnee elegant umgangen und vom hörbaren Jauchzen akkustisch begeisternd begleitet.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
25.02.2018

Skitour Walter Geering

Skitour Mattjisch Horn GR

Wettervorhersage war sehr verhalten. Mit viel Optimismus in Langwies gestartet. Auf 2300 m hat uns die Sonne empfangen. Auf dem Gipfel eine 360 Grad Rundsicht mit blauen Himmel. Abfahrt über den Westgrat zum Berghaus Fideriser Heuberge. Wiederanstieg zum Glattwang 2376 m und anschliessend 1650 m Abfahrt nach Jenaz. Den ganzen Tag lag auf einer Höhe von 1900 - 2100 m eine dicke Nebelschicht was die Routenwahl erschwerte. Auf dem Glattwang hat uns zum Schluss die Sonne noch einmal begrüsst.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
18.02.2018

Skitour Lis

Skitour Chaiserstuel NW (Ausweichvariante)

Im Urnerstafel auf der Bannalp gab es erstmal ein Kaffee. Auf ca. 2000 m ü. M. entflohen wir dem Nebel. Der Gipfelhang war ein Genuss und wir konnten die Abfahrt mit guter Sicht geniessen.

Bericht als PDF
Leitung Lis
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 8
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
14.02.2018

Skitour Res Egli

Skitour light Hüeneri SG

Ein Aschermittwoch ganz ohne Kehraus-Stimmung. Im Gegenteil, am Hüenerkopf, 2171m ü. M., freuten sich alle über "Delikatessen" aus dem Lunchpaket, den sich stark vermehrenden Sonnenstrahlen und den federleichten Schneekristallen.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 7
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
10.02.2018

Skitour Ralf

Skitour Toblermannskopf / Üntschenspitze

Nebel und Schneefall waren unsere Begleiter zu den zwei Skigipfeln im Bregenzerwald. Sehr wenig Tourengänger im Gebiet, dafür viele Gemsen.

Bericht als PDF
Leitung Ralf
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 6
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
04.02.2018

Skitour Annina

Skitour Chli Bielenhorn

Ein gelungener Tag... Start in Realp bei eisigen -15 Grad. Über Fuchsegg und Tätsch zogen wir in rund viereinhalb Stunden zum Gipfel. Einige Zentimeter Neuschnee und unverspurte Hänge Richtung Sidelenhütte genossen wir bei der Abfahrt hinunter zum Tiefenbach. Nach einem verdienten Kuchen mit viieel 'Nyttlä' ging es nochmals hoch zum Tätsch (Gefahr von Gleitschneelawinen) und rassig zurück nach Realp.

Bericht als PDF
Leitung Annina
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 12
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.

- Januar -

31.01.2018

Skitour Res Egli

Skitour ligth - Tierberg GL

Der Föhn machte es möglich - eine geniale Sulzschneeabfahrt bei idealen Skitourenverhältnissen und das Ende Januar. Von der "Vorder Ahornen", hinunter zum Obersee etwas "ruppig" durch die vielen Spuren - aber alles schön light.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 4
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
27.01.2018

Skitour Martin Barraud

Skitour Laucherenstock (anstelle Furggelenstock)

Da es in den Tagen vor der Tour hoch hinaus geregnet hat, wurde als Ziel anstelle des Furggelenstocks der etwas höher liegende Laucherenstock gewählt. Im oberen Teil war der Schnee ganz passabel zum fahren. Unten hat der Regen seine Spuren hinterlassen. Zum Anschauen sind die ausgewaschenen Rinnen faszinierend, zum Ski fahren nicht unbedingt was man sich wünscht ...

Bericht als PDF
Leitung Martin Barraud
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 5
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
19.01.2018

Hausdienst Res & Annerös Egli-Bucher

Familien-/Skiwochenende Sonnenberg SZ

Nicht nur die Hasen, Hirsche und die Winterstürme "Burglind & Evi" haben auf dem Sonnenberg ihre Spuren hinterlassen, nein, auch die Stäfner Naturfreunde. So zum Beispiel mit Sturmschäden beseitigen, Schneehütten bauen, Ausflug zum Stöcklichrüz oder auch mit Heizen, damit in der Stube der Kachelofen die wohltuende Wärme ausbreiten konnte. Denn der Wind peitschte ab und zu die Schneeflocken in alle Mulden, Ritzen und Himmelsrichtungen so stark, dass selbst die Hüttenfahne eingezogen werden musste.

Bericht als PDF
Leitung Res & Annerös Egli-Bucher
Kategorie Hausdienst
Teilnehmerzahl 14
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
17.01.2018

Skitour Res Egli

Skitour light - Lauchernstock SZ

Das von der Meteo angesagte raue Wetter stellte sich als Glücksfall dar und bescherte der Region Ybrig rund 10-15cm Neuschnee. Entsprechend war die Abfahrt auf harter Unterlage und im winterlichen Umfeld ein Wonneerlebnis.

Bericht als PDF
Leitung Res Egli
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl 3
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
13.01.2018

Skitour Walter Geering

Skitour Gerenfalben

Bei herrlichem Winterwetter haben drei Stäfner im Laternsertal den Hochrohkopf erklummen, ein Gipfel neben dem Gerenfalben. Bei 150 cm Schneehöhe, traumhaftes Winterwetter. Sonne pur, frühlingshafte Schneeverhältnisse, Sulzschneeabfahrt im Januar.

Bericht als PDF
Leitung Walter Geering
Kategorie Skitour
Teilnehmerzahl
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.
07.01.2018

Gemeinschaftsanlass Martina Kohler

Schlittelplausch Druesberghütte

Nach einem gemütlichen Aufstieg zur Druesberghütte genossen wir ein wohlverdientes Käsefondue oder auch eine feine „Schpäckrösti mit Wienerli“. Der Schnee war etwas sulzig, trotzdem konnte man bis ganz nach unten schlitteln. Es war ein gelungener Ausflug mit 11 Erwachsenen und 4 Kindern.

Bericht als PDF
Leitung Martina Kohler
Kategorie Gemeinschaftsanlass
Teilnehmerzahl 15
Copyright by Naturfreunde Stäfa. Alle Rechte vorbehalten.